Henderson erwartet 2006 Japan-Hausse

Der japanische Aktienmarkt wird 2006 international die besten Kurschancen bieten. Zu dieser Einschätzung kommt Tony Dolphin, Director of Economics and Strategy bei Henderson Global Investors in London, in seinem Ausblick für das kommende Jahr. Er begründet dies mit Anzeichen für strukturelle Verbesserungen: Die Arbeitslosigkeit in Japan sinkt, die Zahl der Bankkredite steigt, die Investitionsausgaben der Unternehmen wachsen. ?Die Zeit der Deflation wird wahrscheinlich bald vorbei sein, und die Bank of Japan dürfte ihre Null-Zins-Politik 2006 beenden“, prognostiziert Dolphin.

Das könnte die japanischen Investoren dazu verleiten, ihre vorsichtige Anlagepolitik – Investments in Cash und Anleihen – zu ändern und zu riskanteren Alternativen wie Aktien oder Immobilien zu wechseln. Mit einem Anstieg um 35 Prozent habe der japanische Aktienmarkt 2005 bislang weltweit die beste Kursentwicklung zu verbuchen; 2006 dürfte sich diese Entwicklung in Japan fortsetzen. ?Anleger setzen darauf, dass Japans Wirtschaft nun in der Lage ist, das inländische Ausgabenwachstum unabhängig vom globalen Konjunkturzyklus aufrecht zu erhalten“, sagt der Stratege von Henderson Global Investors. Seiner Ansicht nach gibt es auch auf anderen asiatischen Märkten gute Gewinnchancen – solange die Konjunktur anzieht.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.