Pioneer: Markteintritt in Taiwan

Ab sofort vertreibt Pioneer Investment 16 seiner in Luxemburg registrierten Fonds in Taiwan. Dazu wurden Vertriebsvereinbarungen mit fünf lokalen Banken geschlossen. Nach Pioneer-Angaben ist dieser Schritt Teil der weltweiten Wachstumsstrategie der UniCredit-Tochter Pioneer Investments, die bereits Fonds über Niederlassungen in Hong Kong und Singapur vertreibt und in Asien Kundengelder in Höhe von zwei Milliarden Euro verwaltet. Im Rahmen der globalen Expansion hatte Pioneer bereits im Juli den portugiesischen Markt erschlossen und die Fondssparte der US-Bank AmSouth Bancorporation gekauft.

?Wir wollen unsere Marktstellung in Asien kontinuierlich ausbauen. Der taiwanesische Markt ist der zweitgrößte für Auslandsfonds in Asien mit einem jährlichen Vertriebswachstum von etwa 20 Prozent pro Jahr in den nächsten drei Jahren. Eine starke Partnerschaft mit den Banken vor Ort ist eine notwendige Voraussetzung für zukünftigen Erfolg in diesem Markt?, sagt Matteo Perruccio, Head of Global Sales and Distribution.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.