F&V überträgt Fonds

Die F&V Management Company S.A., die Verwaltungsgesellschaft des ISP International Stock Picking Fund, hat die Verwaltung des Fonds mit Wirkung zum 14. Juni 2006 auf die M.M.Warburg-LuxInvest S.A. übertragen. Durch den Wechsel der Verwaltungsgesellschaft und die Anpassung des Fonds werden das Managementkonzept und die Anlagepolitik des Fonds nicht geändert.Die F&V Vermögensverwaltung AG, Berlin, wird weiterhin die Funktion des Investmentmanagers für den Fonds wahrnehmen. Die M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. bleibt die Depotbank des Fonds.

Die wichtigsten Änderungen durch diesen Schritt:Der Anteilwert wird täglich, statt wie bisher wöchentlich, berechnet. Die Zeichnungs- und Rücknahmeanträge werden künftig täglich abgerechnet. Die Annahmezeiten für die Anteilgeschäfte des Fonds werden geändert, so dass Zeichnungs- und Rücknahmeanträge, welche spätestens bis 16 Uhr(Luxemburger Zeit) an einem Bewertungstag in Luxemburg eingegangen sind, auf der Grundlage des Anteilwertes des nächsten Bewertungstages abgerechnetwerden.

Darüber hinaus wird zukünftig kein Rücknahmeabschlag erhoben. Insbesondere entfällt die Gebühr, die bisher auf Rücknahmen innerhalb der ersten 12 Monate nach Zeichnung erhoben werden konnte.

Die Verwaltungsvergütung erhöht sich auf 1,5 Prozent per annum. Dies betrifft alle Anleger und geschieht unabhängig von der Übertragung der Investmentdepots.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.