Aktienfonds-Absatz bricht weiter ein

Dem Robeco Advisor´s Monitor, einer repräsentativen Umfrage des Vermögensverwalters Robeco, Rotterdam, zufolge ist die Nachfrage nach Aktienfonds weiterhin rückläufig. Die derzeitige Absatzlage wird lediglich von 24 Prozent der befragten 350 Anlageberater als gut bewertet, im Oktober vergangenen Jahres waren es noch knapp doppelt so viele gewesen. Allerdings rechnet über die Hälfte der Berater in den nächsten Monaten mit steigenden Absätzen in fast allen Publikumsfonds-Produktsparten. ?Anleger zeigen sich aufgrund der weltweiten Börsenlagen weiter verunsichert und wenden sich von Aktienfonds ab?, kommentiert Robeco-Deutschland-Geschäftsführer Ingo Ahrens die Entwicklung.

In der Anlegergunst punkten konnten dagegen Renten- und Immobilienfonds. Die Absatzlage und ?erwartung für Geldmarkt- und Hedgefonds blieben auf konstantem Niveau. Insgesamt sind die Absatzerwartungen für Publikumsfonds deutlich angestiegen: 70 Prozent der befragten Experten rechnen mit steigenden Absätzen in den nächsten sechs Monaten. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.