Anzeige
Anzeige
17. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING hat Indien im Visier

Der ING (L) Invest India Focus (LU0323395904) von ING Investment Management kann ab sofort in Deutschland vertrieben werden.

Der Fonds investiert mit dem Ziel in indische Aktiengesellschaften, seine Benchmark MSCI 10-40 India um wenigstens 1,5 Prozent im Jahr zu schlagen. Von Hongkong aus setzen Fondsmanager Bratin Sanyal, Leiter Asian Equity Investments, und Co-Manager Gregory Ko derzeit verstärkt auf den Dienstleistungssektor und den Bereich der Kommunikationstechnologie.

?Aufgrund der hohen ausländischen Kapitalzuflüsse in den vergangenen Jahren sind die Kapitalmärkte weit entwickelt?, erklärt Paras Adenwalla, Investmentchef bei ING Investment Management India, der vor Ort in Mumbai ein lokales, 7-köpfiges Aktien-Analystenteam steuert.

Aus dem Anlageuniversum von rund 2.460 Aktien werden zunächst circa 800 nach strengen Liquiditätskriterien herausgefiltert. Auf Basis eines Bottom-up-Ansatzes werden davon rund 275 Unternehmen als Investmentmöglichkeiten identifiziert und schließlich 30 bis 50 Titel in das Fondsportfolio aufgenommen. Für die Aktienauswahl setzt das Team auf Infos aus erster Hand und regelmäßige Unternehmensbesuche.

?Unsere lokale Präsenz in Asien und in Indien ermöglicht uns, die Performance der dort ansässigen Unternehmen aus nächster Nähe zu beobachten. Wir sind der Meinung, dass lokales Research von entscheidender Bedeutung ist, um die Qualität des Managements, dessen strategische Ziele und Ausrichtung beurteilen zu können?, so Adenwalla.

ING erhebt eine Management Fee in Höhe von 1,5 Prozent per annum. Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal drei Prozent. (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...