MLP: Erst Garantie, dann Superfonds

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP bietet seinen Kunden mit dem MLP SafetyFirst-Option (DE000A0MUWS7) ein geldmarktnahes Fondskonzept mit fünfprozentiger Garantieverzinsung. Allerdings ist dieses Versprechen daran geknüpft, dass Anleger bis zum 25. November in eine langfristige Vermögensanlage mit Multi Asset- Ansatz umschichten.

Als langfristiges Angebot stünde Kunden unter anderem das MLP Modulare Vermögensmanagement zur Verfügung, so das Unternehmen. Dabei handelt es sich um zwei Superfonds, die Ende 2007 in den Varianten Chance (DE000A0MUWU3) und Rendite (DE000A0MUWV1)aufgelegt wurden. Beide Produkte unterscheiden sich nach Risikograd und Renditeziel, Anleger können sie beliebig kombinieren. Die MLP-Tochter Feri Finance übernimmt das Portfoliomanagement und kann in sämtliche Asset-Klassen investieren.
Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro. Managementgebühr und Ausgabeaufschlag variieren je nach gewählter Risiko-Gewichtung zwischen 1,05 und 1,65 Prozent respektive zwischen zwei und fünf Prozent. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.