Deka bringt neuen Renten-Laufzeitfonds

Die Frankfurter Dekabank, Fondsanbieter der Sparkassengruppe, hat mit dem Deka-Rent Spezial Plus 1 (DE000DK1CHV7) einen neuen Laufzeitfonds für Unternehmensanleihen im Angebot.

Das Portfolio soll 25 Unternehmen umfassen, die bereits langfristig am Markt etabliert sind. Die Anlage läuft bis Ende August 2016, die Laufzeiten der Investments sollen laut Deka weitgehend mit der des Fonds übereinstimmen.

Die Deka stellt Anlegern im ersten Jahr Ausschüttungen von 3,25 Prozent – bezogen auf den Anteilswert von 100 Euro – in Aussicht. Vom zweiten bis siebten Jahr werden jährliche Auszahlungen von drei Prozent angestrebt.

Einen zusätzlichen Ertrag können Investoren unter Umständen Ende des zweiten Jahres verbuchen: Wenn der europäische Geldmarktsatz Zwölf-Monats-Euribor zu diesem Zeitpunkt über drei Prozent notiert, ist eine Sonderausschüttung in Höhe des Zinssatzes geplant, so die Deka. Zum Laufzeitende sollen die Anteile zum Startwert von 100 Euro zurückgezahlt werden.

Der Ausgabeaufschlag kostet 1,75 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 0,35 Prozent. Dazu kommt eine Kostenpauschale von 0,12 Prozent pro Jahr. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.