Bantleon verdoppelt Angebot

Der Hannoveraner Anleihespezialist Bantleon hat sein Fondsangebot für private Anleger auf vier Fonds erweitert. Neu auf der Karte sind die Mischfonds Bantleon Opportunities S (LU0337413677) und Bantleon Opportunities L (LU0337414485).

Jörg Schubert
Jörg Schubert

„Die Fonds richten Anleihenlaufzeiten und Aktienquote strikt an den Konjunkturprognosen aus“, erklärt Jörg Schubert, Vertriebsvorstand und Leiter Investment Solutions. Der Kapitalerhalt soll dabei an erster Stelle stehen. Investiert wird auf der Bondseite ausschließlich in Anleihen der Bonität Investment Grade.

Um auch in Zeiten mit niedrigen Anleihenzinsen vorzeigbare Erträge zu ermöglichen, können die Fonds auch bis zu 20 beziehungsweise 40 Prozent Aktienquote haben. Insgesamt verwalten die Niedersachsen mit ihren Fonds 3,6 Milliarden Euro.

Bantleon weist für die bereits Anfang 2008 lancierten und nun für Privatanleger zugelassenen Fonds eine jährlich Performance von 8,9 Prozent (S) beziehungsweise 14,6 Prozent (L) aus.

Dafür zahlen Anleger jährlich 1,2 Prozent (S) und 1,9 Prozent (L) Management Fee. Die Ausgabe der Fondsanteile kostet maximal 3,5 Prozent. (mr)

Foto: Bantleon

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.