C-Quadrat-Aufsichtsratschef Grasser tritt zurück

Der ehemalige österreichische Finanzminister Karl-Heinz Grasser gibt sein Mandat als Aufsichtsratschef des Wiener Fondshauses C-Quadrat „aus persönlichen Gründen“ mit sofortiger Wirkung ab. Wie die börsennotierte Gesellschaft adhoc mitteilte, übernimmt der bisherige stellvertretende Vorsitzende, Dr. Marcus Mautner Markhof, seinen Posten.

Grasser, der seit Mai 2007 an der Spitze des C-Quadrat-Kontrollgremiums und von Februar 2000 bis Januar 2007 österreichischer Finanzminister war, habe seine Entscheidung im Rahmen der heutigen Aufsichtsratssitzung bekanntgegeben, so die Mitteilung. Sein Nachfolger Mautner Markhof sei noch in der gleichen Sitzung gewählt worden, heißt es weiter. (hb)

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.