Deutsche Anleger setzen auf Sicherheit

Mehr als 60 Prozent der Deutschen planen einer Umfrage zufolge, bis Anfang des Jahres 2011 Geld anzulegen. Hoch im Kurs steht trotz der anhaltend geringen Verzinsung das Tagesgeld.

GeldanlageKnapp 30 Prozent der Befragten planen, ihr Geld auf einem Tagesgeldkonto anzulegen (siehe Tabelle unten). Auf Rang zwei folgt das Sparbuch (14 Prozent).  Jeweils neun Prozent der Anleger wollen ihr Geld in Aktien, Bausparverträge oder Aktienfonds investieren. Das ergab eine Studie des Hamburger IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung.

Ein weiteres Ergebnis: Nur 15 Prozent planen bis Anfang 2011 bei der Neu- oder Wiederanlage mindestens die Hälfte ihres Portfolios umzuschichten. (ks)

1: Tagesgeld (29 Prozent)
2: Sparbuch (14 Prozent)
3: Aktien (9 Prozent)
4: Bausparen (9 Prozent)
5: Aktienfonds (9 Prozent)
6: Einmalanlage mit Festzins (7 Prozent)
7: Sparplan (7 Prozent)
8: Bundesschatzbriefe (6 Prozent)
9: Rentenversicherung (5 Prozent)
10: Riester (5 Prozent)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.