Ekkehard Wiek will ganz Asien in einen Fonds stecken

Die Ettlinger Fondsgesellschaft Asia4Europe Investment kündigt einen vermögensverwaltenden Asien-Fonds an. Der Asia Opportunity Trend Optimizer (LU0541625298) wird von Dr. Ekkehard Wiek, Geschäftsführer der W&M Wealth Managers mit Sitz in Singapur, gemanagt und kann flexibel bis zu 100 Prozent in Aktien, Anleihen, Devisen, Immobilien oder Cash anlegen.

drachenDer Fonds wird der EU-Fondsrichtlinie Ucits III entsprechend von der Hansainvest Luxemburg aufgelegt. Die Vertriebszulassung für Deutschland soll in Kürze erfolgen, teilt Asia4Europe mit.

Fondsmanager Wiek erklärt sein Konzept: „Wir handeln die verschiedenen Anlageklassen auf Basis eines systematisierten und objektiven Trendfolgemodells, das keine Prognosen erfordert.“

Indem auch mittelfristige Trends von wenigen Monaten Dauer zum Ein- und Ausstieg genutzt und zudem auf fallende Kurse gesetzt werde, schöpfe man das Potenzial der asiatischen Märkte aus. „Zugleich wollen wir die für die Region typischen Abschwünge umgehen“, so Asien-Experte Wiek weiter.

Der Fokus des Fonds liegt vor allem auf der Anlageklasse Aktien, wobei China, Japan und Indien mit bis zu je 15 Prozent am höchsten gewichtet sein sollen. Auf Hong Kong, Indonesien, Malaysia, Singapur, Südkorea, Taiwan sollen bis zu je zehn Prozent entfallen, auf Thailand, die Philippinen und Vietnam bis zu je fünf Prozent. (hb)

Foto: Shutterstock

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.