17. September 2010, 14:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsabsatz: Knapp 100 Milliarden Euro Zuflüsse

Die europäischen Asset Manager können sich die Hände reiben: Rund 16,5 Milliarden Euro haben Anleger im Laufe des Juli zusätzlich per Publikumsfonds in Aktien und Renten investiert. Alles in allem floss der Investmentfondsindustrie in den ersten sieben Monaten dieses Jahres frisches Kapital in Höhe von knapp 100 Milliarden Euro zu.

Regen-127x150 in Fondsabsatz: Knapp 100 Milliarden Euro ZuflüsseAus Geldmarktfonds zogen Anleger im Laufe des Juli dagegen 10,8 Milliarden Euro ab, so dass bei Ucits-Fonds am Monatsende unterm Strich ein Plus an verwaltetem Vermögen von 5,4 Milliarden Euro steht.

Die Zahlen entstammen der jüngsten Absatzstatistik des europäischen Fondsverbands Efama. Spezial- und Immobilienfonds sammelten demnach 7,3 Milliarden Euro beziehungsweise eine Milliarde Euro an neuen Mitteln ein.

Damit konnte sich die europäische Fondsindustrie insgesamt über ein zusätzliches Management-Volumen von circa 14,1 Milliarden Euro freuen. Der Investmentfonds-Absatz brummt bereits seit Jahresbeginn: Saldiert haben die Asset Manager in 2010 bis Ende Juli netto Fondsanteile für rund 99,3 Milliarden Euro ausgegeben. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] sich die Hände reiben: Rund 16,5 Milliarden Euro haben Anleger im Laufe des Juli zusätzlich […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Fondsabsatz: Knapp 100 Milliarden Euro Zuflüsse | Mein besster Geldtipp — 17. September 2010 @ 20:22

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wegfall des Soli: IVFP bringt Solirenten-Rechner

Für 90 Prozent der heutigen Steuerzahler wird ab 2021 der Solidaritätszuschlag vollständig entfallen. Die Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat jetzt einen neuen Rechner entwickelt, mit Vermittler Kunden bereits heute Empfehlungen geben können, wie sich die Milliarden sinnvoll angelegen lassen.

mehr ...

Immobilien

M&G erwartet stabile Immobilienrenditen in Asien

„Die Immobilienrenditen werden wohl angesichts einer unterstützenden Makropolitik und ausgewogener Angebots- und Nachfrageprognosen stabil bleiben. So erwarten wir 2020 für die Industriestaaten der APAC eine Gesamtrendite bei Logistikimmobilien von rund 9 Prozent und bei Büroimmobilien von rund 7 Prozent“, sagt Jonathan Hsu, Head of Research Asia bei M&G Real Estate (Foto anbei), mit Blick auf die Entwicklung der asiatischen Immobilienmärkte.

mehr ...

Investmentfonds

Polleit, Degussa Goldhandel: “Preisfeuerwerk für Palladium und Rhodium”

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, mit einem Kurzkommentar zur Entwicklung bei Palladium und Rhodium.

mehr ...
20.01.2020

Kaufrausch in China

Berater

Scholz’ Finanzsteuer auf EU-Ebene in Gefahr

Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz geplante Finanztransaktionssteuer trifft bei den EU-Partnern auf heftigen Widerstand. Scholz’ Vorschlag sei “so nicht akzeptabel”, sagte der österreichische Finanzminister Gernot Blümel am Dienstag in Brüssel. Nötig sei ein neuer Vorschlag, sonst werde Österreich bei der Steuer nicht mitmachen.

mehr ...

Sachwertanlagen

585 Millionen Euro für offene Immobilien-Spezialfonds platziert

Die Real Exchange AG (REAX), ein Spezialist für Anlagevermittlung und -beratung institutioneller Immobilienanlagen, erhielt im vergangenen Jahr Platzierungsaufträge in Höhe von 585 Millionen Euro für offene Immobilien-Spezial-AIFs und darf nun auch im Zweitmarkt aktiv werden. 

mehr ...

Recht

Digitalsteuer: Macron will Deal mit Trump

US-Strafzölle auf Champagner und französischen Käse? Diese Drohung steht wegen der Pariser Steuer für Internetriesen schon länger im Raum. Nun stehen die Zeichen auf Entspannung.

mehr ...