Fondsanbieter setzen weiter auf Nachhaltigkeit

Das Angebot an nachhaltigen Publikumsfonds wächst weiter. In den ersten neun Monaten 2010 haben Anzahl und verwaltetes Volumen dieser Produkte deutlich zugelegt, wie aus der Statistik des Sustainable Business Institute (SBI) hervorgeht.

nachhaltige investments öko investments

Nach Erhebungen des SBI waren Ende des dritten Quartals 2010 insgesamt 351 nachhaltige Produkte mit einem Volumen von rund 32 Milliarden Euro in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Ende 2009 registrierte das SBI 313 Fonds.

20 Fonds mit einem Volumen von etwa 394 Millionen Euro sind dem Institut zufolge in den ersten neun Monaten 2010 neu aufgelegt worden: sieben Aktien-, neun Misch-, drei Renten- und ein Mikrofinanz-Fonds. Darüber hinaus sind 31 Fonds mit einem Volumen von etwa 1,9 Milliarden Euro hinzugekommen, die entweder bereits in anderen Ländern zugelassen waren oder erst neuerdings Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen. 13 Fonds wurden laut SBI seit Beginn des Jahres geschlossen oder mit anderen Fonds zusammengelegt.

Der Statistik nach waren Ende des dritten Quartals 21,31 Milliarden Euro in 209 Aktienfonds investiert. 46 am Markt vertretenen Rentenfonds brachten es indes auf Mittel in Höhe von 5,14 Milliarden Euro und 68 Mischfonds auf etwa 4,1 Milliarden Euro. Zudem sind 14 Dachfonds aufgeführt, die insgesamt 105 Millionen Euro verwalten.

Auch ETFs sind im Nachhaltigkeitssegment dabei. Laut SBI gibt es elf Indexfonds, die zusammen etwa 555 Millionen Euro umfassen. Komplettiert wird der Markt durch drei Mikrofinanz-Fonds, die per Ende September 486 Millionen Euro verwalteten.

Das SBI berücksichtigt alle Fonds, die angeben, in besonderer Weise soziale, ökologische oder auch ethische Kriterien zu berücksichtigen. Das SBI stützt sich dabei auf Angaben in den Fondsprospekten und Factsheets der Fondsgesellschaften. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.