Anzeige
11. Mai 2010, 16:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HSBC lanciert Long-Short-Fonds

HSBC Global Asset Management hat eine neue Offerte im Angebotskatalog: Ab sofort können deutsche Anleger Anteile des HSBC Trinkaus Global Country Rotation (DE0009757310) erwerben.

EDV-131x150 in HSBC lanciert Long-Short-FondsDer neue Fonds ist laut HSBC aus dem HSBC Trinkaus Top Europa entstanden. Fondsmanager Babak Kiani hat mit dem neuen Namen auch die Strategie gewechselt, zu einen globalen Länderrotationsansatz. Das heißt , es finden sich die jeweils aussichtsreichsten Länder im Portfolio. Das Anlageuniversum besteht aus den Volkswirtschaften des MSCI-World-Total-Return-Index, der auch die Benchmark bildet. Dazu gehören die Staaten des Euroraums, die Schweiz, Großbritannien, Russland, die USA, Kanada, Australien, Japan und Hongkong.

Kiani zum grundsätzlichen Ansatz: „Mit dem HSBC Trinkaus Global Country Rotation Fonds verfolgen wir den gleichen Grundgedanken wie mit dem HSBC Trinkaus Sector Rotation: In Schwächephasen sollen Verluste reduziert und in steigenden Märkten hohe Gewinne realisiert werden.“

HSBC rotiert wieder

Der Unterschied: Der neue Fonds ist ein Long-Short-Produkt. Mit dem überarbeiteten Ansatz seien auch in fallenden Märkten positive Renditen zu erzielen, sagt Kiani, der computergestützt nach festen Regeln investiert.

Der Fondsmanager erklärt sein Konzept: „Weil deutliche Abwärtsbewegungen in der Regel schneller ablaufen als vergleichbare Aufwärtsbewegungen, greifen die Verkaufsregeln besonders früh. Durch das Glattstellen von Positionen wird somit eine präventive Risikoreduktion sichergestellt.“

Dagegen soll ein Kaufsignal nur dann ausgelöst werden, wenn ausreichende Sicherheit über einen Trend besteht. Zur Umsetzung kauft Kiani statt Aktien Indexderivate. Auch zu Absicherungszwecken, zur Erzielung von Zusatzerträgen und zum “Zwecke einer effizienten Portfoliosteuerung” kommen Derivate ins Portfolio.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal fünf Prozent, die Verwaltungsgebühr jährlich 1,25 Prozent. Es kommt noch eine performanceabhängige Vergütung von 20 Prozent auf die Outperformance gegenüber der Benchmark hinzu.  (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: HSBC lanciert Long-Short-Fonds http://bit.ly/aW0wLm […]

    Pingback von Tweets die HSBC lanciert Long-Short-Fonds - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 11. Mai 2010 @ 16:56

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

IVFP kürt die besten Riester-Tarife

In seinem neunten Riester-Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 45 Tarife von 31 Anbietern auf bis zu 85 Kriterien untersucht. Die Einteilung der Produkte erfolgte in den Kategorien klassische Tarife, Klassik Plus, Index, fondsgebundene Tarife mit Garantien und Comfort. Sieger in jeder dieser fünf Kategorien wurde jeweils die Allianz.

mehr ...

Immobilien

Europace überholt Markt für Immobilienfinanzierungen

Während der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen mit einem Plus von einem Prozent stagnierte, konnte die Finanzierungsplattform Europace ihr Transaktionsvolumen nach eigenen Angaben überdurchschnittlich stark steigern.

mehr ...

Investmentfonds

ETF-Anleger gehen höheres Risiko ein

Seit Jahresbeginn ist dem europäischen ETF-Markt mit 74 Milliarden Euro doppelt so viel Kapital wie im Vorjahreszeitraum zugeflossen. Besonders stark profitiert haben Aktienfonds. Welche weiteren Trends sich am europäischen ETF-Markt durchsetzen:

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Frankreich-Immobilienfonds verlängert mit Airbus

Der Asset Manager Real I.S. aus München hat für den Privatkundenfonds Bayernfonds Frankreich 1 vier Mietvertragsverlängerungen mit Airbus am Standort Toulouse-Blagnac in Frankreich unterzeichnet.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...