Anzeige
29. Dezember 2010, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Personalkarussell bei der DWS

Stühlerücken bei der Frankfurter Fondsgesellschaft DWS: Klaus Kaldemorgen (57), Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH, wird sich zukünftig wieder auf das Managen von Investmentfonds konzentrieren.  Ingo Gefeke (44), globaler Leiter der DWS für Vertrieb und Produktmanagement, zieht es nach New York.

Kaldemorgen-online1-127x150 in Personalkarussell bei der DWS

Klaus Kaldemorgen

Kevin Parker, Global Head Deutsche Asset Management, erklärt dazu: „Klaus Kaldemorgen hat mich gebeten, ihn von seinen Managementaufgaben zu entbinden, um all seine Zeit seiner Leidenschaft, Geld zu verwalten, widmen zu können.” Unter anderem werde Kaldemorgen sich auf die Konzeption von Absolute-Return-Fonds konzentrieren, so Parker.

Gefeke habe sich entschieden, neue Aufgaben bei der Deutschen Asset Management, ebenfalls eine Deutsche-Bank-Tochter, in New York wahrzunehmen, wo auch seine Familie wohnt. Er scheidet aus der Geschäftsführung der DWS ebenso aus wie Axel Schwarzer,  der neue Aufgaben außerhalb des Unternehmens angehen will.

Wolfgang Matis wird neuer Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH und bekommt die neugeschaffene Position des Global CEO der DWS. Asoka Wöhrmann übernimmt den Posten des CIO für Aktien und Anleihen. (mr)

Foto: DWS

3 Kommentare

  1. […] (57), Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH, wird sich zukünftig wieder […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Personalkarussell bei der DWS | Mein besster Geldtipp — 1. Januar 2011 @ 20:04

  2. […] gibt Chefposten bei Fondsgesellschaft DWS abReuters DeutschlandFinancial Times Deutschland -cash-online.de -sueddeutsche.deAlle 27 […]

    Pingback von Klaus Kaldemorgen wird Hedge-Fonds–Manager – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung | Hasen Chat Wirtschaft — 29. Dezember 2010 @ 23:00

  3. Kaldemorgen ist ein fantastischer Fondsmanager – wenn er sich darauf konzentriert.

    Der DWS Vermögensbildungsfonds I hängt dem DAX in 2010 mit über 6% underperformance hinterher.

    So etwas darf einfach nicht sein!

    Kommentar von Onassis — 29. Dezember 2010 @ 19:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

„Too connected to fail“ – Versicherer und Banken setzen voll auf Fintechs

Eine neue Studie von PriceWaterhousCooper zeigt, dass die Versicherer und Banken sehr viel intensiver mit FinTechs zusammen als bislang bekannt. Bislang gibt es mehr 850 Kooperationen. Seit 2017 hat sich die Zahl neuer Bündnisse mehr als verdoppelt.

 

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Der Neubau kommt in Schwung

Wie seit langem erhofft, kommt der Neubau in der Bundesrepublik allmählich in Schwung. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis), die die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden bekannt gab.

mehr ...

Investmentfonds

Drei Mythen über Millennials und Finanzen

Millennials kommunizieren lieber digital und sind selbstbewusst sowie anspruchsvoll. Ob diese Eigenschaften auch auf ihren Umgang mit Finanzen zutreffen, hat eine Umfrage untersucht, die sieben Mythen über Millennials und das Investieren die Realität gegenübergestellt hat.  Drei der Gegensätze stellen wir hier vor:

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...