Anzeige
29. Dezember 2010, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Personalkarussell bei der DWS

Stühlerücken bei der Frankfurter Fondsgesellschaft DWS: Klaus Kaldemorgen (57), Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH, wird sich zukünftig wieder auf das Managen von Investmentfonds konzentrieren.  Ingo Gefeke (44), globaler Leiter der DWS für Vertrieb und Produktmanagement, zieht es nach New York.

Kaldemorgen-online1-127x150 in Personalkarussell bei der DWS

Klaus Kaldemorgen

Kevin Parker, Global Head Deutsche Asset Management, erklärt dazu: „Klaus Kaldemorgen hat mich gebeten, ihn von seinen Managementaufgaben zu entbinden, um all seine Zeit seiner Leidenschaft, Geld zu verwalten, widmen zu können.” Unter anderem werde Kaldemorgen sich auf die Konzeption von Absolute-Return-Fonds konzentrieren, so Parker.

Gefeke habe sich entschieden, neue Aufgaben bei der Deutschen Asset Management, ebenfalls eine Deutsche-Bank-Tochter, in New York wahrzunehmen, wo auch seine Familie wohnt. Er scheidet aus der Geschäftsführung der DWS ebenso aus wie Axel Schwarzer,  der neue Aufgaben außerhalb des Unternehmens angehen will.

Wolfgang Matis wird neuer Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH und bekommt die neugeschaffene Position des Global CEO der DWS. Asoka Wöhrmann übernimmt den Posten des CIO für Aktien und Anleihen. (mr)

Foto: DWS

Anzeige

3 Kommentare

  1. […] (57), Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH, wird sich zukünftig wieder […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Personalkarussell bei der DWS | Mein besster Geldtipp — 1. Januar 2011 @ 20:04

  2. […] gibt Chefposten bei Fondsgesellschaft DWS abReuters DeutschlandFinancial Times Deutschland -cash-online.de -sueddeutsche.deAlle 27 […]

    Pingback von Klaus Kaldemorgen wird Hedge-Fonds–Manager – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung | Hasen Chat Wirtschaft — 29. Dezember 2010 @ 23:00

  3. Kaldemorgen ist ein fantastischer Fondsmanager – wenn er sich darauf konzentriert.

    Der DWS Vermögensbildungsfonds I hängt dem DAX in 2010 mit über 6% underperformance hinterher.

    So etwas darf einfach nicht sein!

    Kommentar von Onassis — 29. Dezember 2010 @ 19:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Playa de Palma: Imagewandel beflügelt Immobilienmarkt

An der Playa de Palma sind Wohnimmobilien auf Mallorca laut Engel & Völkers noch vergleichweise günstig zu erwerben. Der Region stehe jedoch ein Aufschwung bevor. Das Unternehmen hat seinen ersten Wohnimmobilien-Shop an diesem Standort eröffnet.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...