Anzeige
29. Dezember 2010, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Personalkarussell bei der DWS

Stühlerücken bei der Frankfurter Fondsgesellschaft DWS: Klaus Kaldemorgen (57), Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH, wird sich zukünftig wieder auf das Managen von Investmentfonds konzentrieren.  Ingo Gefeke (44), globaler Leiter der DWS für Vertrieb und Produktmanagement, zieht es nach New York.

Kaldemorgen-online1-127x150 in Personalkarussell bei der DWS

Klaus Kaldemorgen

Kevin Parker, Global Head Deutsche Asset Management, erklärt dazu: „Klaus Kaldemorgen hat mich gebeten, ihn von seinen Managementaufgaben zu entbinden, um all seine Zeit seiner Leidenschaft, Geld zu verwalten, widmen zu können.” Unter anderem werde Kaldemorgen sich auf die Konzeption von Absolute-Return-Fonds konzentrieren, so Parker.

Gefeke habe sich entschieden, neue Aufgaben bei der Deutschen Asset Management, ebenfalls eine Deutsche-Bank-Tochter, in New York wahrzunehmen, wo auch seine Familie wohnt. Er scheidet aus der Geschäftsführung der DWS ebenso aus wie Axel Schwarzer,  der neue Aufgaben außerhalb des Unternehmens angehen will.

Wolfgang Matis wird neuer Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH und bekommt die neugeschaffene Position des Global CEO der DWS. Asoka Wöhrmann übernimmt den Posten des CIO für Aktien und Anleihen. (mr)

Foto: DWS

3 Kommentare

  1. […] (57), Sprecher der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH, wird sich zukünftig wieder […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Personalkarussell bei der DWS | Mein besster Geldtipp — 1. Januar 2011 @ 20:04

  2. […] gibt Chefposten bei Fondsgesellschaft DWS abReuters DeutschlandFinancial Times Deutschland -cash-online.de -sueddeutsche.deAlle 27 […]

    Pingback von Klaus Kaldemorgen wird Hedge-Fonds–Manager – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung | Hasen Chat Wirtschaft — 29. Dezember 2010 @ 23:00

  3. Kaldemorgen ist ein fantastischer Fondsmanager – wenn er sich darauf konzentriert.

    Der DWS Vermögensbildungsfonds I hängt dem DAX in 2010 mit über 6% underperformance hinterher.

    So etwas darf einfach nicht sein!

    Kommentar von Onassis — 29. Dezember 2010 @ 19:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Heute-und-Morgen-Studie: Hohes Interesse von GKV-Versicherten an digitalen Angeboten

Jeder zweite gesetzlich Versicherte wünscht sich mehr digitale Angebote von seiner Krankenkasse. Besonders digitale Angebote, die den GKV-Versicherten echten Mehrwert bieten, Transparenz schaffen und die Abläufe vereinfachen, haben das Potenzial, Kassenmitglieder zu begeistern.

mehr ...

Immobilien

Immobilieneigentümer wohnen ein Drittel günstiger als Mieter

Wohnen in den eigenen vier Wänden ist in allen Regionen Deutschlands günstiger als das Wohnen zur Miete. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Wohnkostenreport des Unternehmens Accentro und des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Dies gelte trotz hoher Immobilienpreise auch für die Metropolen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Inflation ist nicht auf Dauer besiegt

Vor der EZB-Sitzung am Donnerstag fragt sich Darren Williams von Alliance Bernstein, ob Europa die Inflationswende bevorsteht. Aus seiner Sicht gibt es einige Argumente, die dafür sprechen. Es sei gefährlich zu glauben, dass die Inflation besiegt ist. Gastbeitrag von Darren Williams, Alliance Bernstein

mehr ...

Berater

Qualitypool bietet zwei neue Apps an

Der Maklerpool Qualitypool startet kostenlose Apps für seine Vertriebspartner und deren Endkunden. Die App “hQ – Das Partnercockpit” soll Vertriebspartner mit neuen Features unterstützen, Kunden erhalten die dazugehörige App “FinUp”, um ihre bestehenden Verträge und passende Angebote jederzeit einsehen zu können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia gibt weiteren Publikumsfonds in den Vertrieb

Die Patrizia GrundInvest hat den Vertrieb ihres siebten Publikumsfonds gestartet. Er investiert in einer deutschen Tourismusregion. Zudem kündigt das Unternehmen vier weitere alternative Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger noch für dieses Jahr an.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...