13. Januar 2010, 11:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Société Générale läd Zertifikate-Angebot auf

Rechtzeitig zur Automobil-Messe in Detroit präsentiert das französische Bankhaus Société Générale sein neues Electric-Mobility-Basket-Zertifikat (DE000SG1LD39), mit dem Anleger vom Technologiewandel im Automarkt – hin zu Elektroantrieben mit Lithium-Ionen-Akkus – profitieren sollen.

Batterie-204 240-shutterstock 28947727-127x150 in Société Générale läd Zertifikate-Angebot aufIm Korb liegen vier Aktiengesellschaften mit jeweils einem Viertel Anteil. „Wir haben damit ein Basketzertifikat entwickelt, mit dem Investoren bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf aussichtsreiche Player im Bereich Elektromobilität und Batterietechnik setzen können“, erklärt Sebastian Bleser, bei Société Générale  für Zertifikate zuständig.

Die Unternehmen im einzelnen: Die französische Saft Group ist spezialisiert auf Entwicklung und Herstellung von High-Tech-Batterien für die Industrie – mit einem besonderen Fokus auf Lithium-Ionen-Akkus für die Autohersteller. BYD aus China – Warren Buffet hält laut Société Générale zehn Prozent der Anteile – produziert Elektroautos. Der japanische Elektronikkonzern Sanyo Electric Co. will sich zukünftig ebenfalls auf Lithium-Ionen-Akkus konzentrieren und kooperiert dazu mit der Volkswagen-Gruppe. Die chilenische Sociedad Quimica ist weltweit einer der größten Lithium-Produzenten.

Mit lediglich vier Zielunternehmen aus dem gleichen Markt ist das Investment wenig diversifiziert. „Die Fokussierung auf ein Thema und nur vier Titel birgt zwar auch Risiken, falls sich die Branche in den kommenden Jahren aber wie erwartet entwickelt, haben Anleger dadurch die Chance auf sehr attraktive Renditen“, sagt Bleser. „Die Zielsetzung war, ein einfaches Zertifikat mit kurzer Vorlaufzeit aufzulegen, welches den jetzt aktuellen Trend spielt. Daher auch die Laufzeitbegrenzung.“

Als Gebühr für das Management zahlen Anleger jährlich 0,5 Prozent. Die Laufzeit endet am 18. März 2011, finaler Börsenhandelstag ist der 14. Dezember 2011. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Banken-Studie: USA spielen in anderer Liga als Europa

Europas Großbanken verlieren einer Studie zufolge gegenüber der Konkurrenz aus den USA weiter an Boden. Die zehn größten US-Häuser verdienten im vergangenen Jahr zusammen gut zweieinhalb mal soviel wie ihre Wettbewerber in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...