Zertifikate: Schlappes Sommergeschäft

Der Markt für strukturierte Produkte ist verglichen mit dem Vormonat im Juni um rund ein Prozent abgesackt. Ursachen für das um knapp eine Milliarde Euro geringere Volumen waren nach Einschätzung des Deutschen Derivate Verbands (DDV) sowohl auslaufende Produkte als auch sinkende Zertifikate-Kurse.

dog - shutterstock_56322772Das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts Ende Juni beziffert der DDV auf 105,4 Milliarden Euro. Der Markt für Strukturiertes bleibt damit seit einem halben Jahr nahezu unverändert.

An dem Größenverhältnis von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten hat sich wie schon in den letzten Monaten ebenfalls wenig geändert. Während erstere 99 Prozent des Marktes ausmachen, bleibt für die gehebelten Offerten nur das übrige Hundertstel.

Bestseller bei den Anlageprodukten waren im Juni abermals Varianten mit vollständigem Kapitalschutz, die fast zwei Drittel des gesamten Open Interest ausmachen. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.