6. Dezember 2011, 11:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alternative-Ucits-Trio von BoAML

Drei sogenannte Newcits-Fonds hat die Bank of America Merrill Lynch (BoAML)  in ihre Angebotspalette aufgenommen. Damit sollen auch private Anleger von Strategien profitieren, die ansonsten Hedgefonds vorbehalten bleiben.

Buy-sell-ausverkauf-chart-127x150 in Alternative-Ucits-Trio von BoAMLDie neuen Offerten: Perella Weinberg Partners Sustainable Ressources Long-Short Ucits (LU0591749329), TT Financials Long-Short Ucits (LU0613426138) sowie Westchester Merger Arbitrage Ucits (LU0620299940). Die neuen Fonds entsprechen der europäischen Investmentfondsrichtlinie Ucits. Insgesamt bietet die Bank of America Merrill Lynch nun 14 Fonds über ihre Plattform Merrill Lynch Investment Solutions (MLIS) an.

Der Perella Weinberg Partners Sustainable Resources Long-Short Ucits folgt dem Long/Short-Equity-Ansatz von Perella Weinberg Partners Capital Management LP, kann also wie die übrigen beiden Fonds auf fallende sowie steigende Kurse setzen. Im Fokus stehen weltweit nachhaltige Ressourcen, darunter insbesondere Energie, Wasser, Landwirtschaft und Grundstoffe, sowie den damit verbundenen Dienstleistern und Zulieferern.

Der TT Financials Long-Short Ucits bietet laut Bank of America Merrill Lynch eine fundamentale Bottom-up-Titelauswahl mit themenspezifischem Top-down-Screening in der Finanzindustrie.

Der Westchester Merger Arbitrage Ucits investiert in erster Linie in öffentlich angekündigte Fusionen, Akquisitionen, Übernahmen und sonstige Unternehmensrestrukturierungen, um durch den fristgerechten Abschluss dieser Transaktionen Gewinne zu erzielen.

Die Management Fees jährlich liegen bei 2,75 Prozent für den Perella Weinberg Partners Sustainable Resources Long-Short Ucits, 2,5 Prozent für den TT Financials Long-Short Ucits und 2,25 Prozent für den Westchester Merger Arbitrage Ucits. Hinzu kommt jeweils eine jährliche Performace Fee von 20 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...