DB X-Trackers startet zwei neue Renten-ETFs

DB X-Trackers hat den DB X-Tacker Iboxx Euro Sovereigns Eurozone Total Return Index ETF (LU0643975591) und den DB X-Trackers Iboxx Euro Germany TR Index ETF (LU0643975161) aufgelegt. Die zwei Renten-ETFs stellen eine Ausschüttung von vier Prozent jährlich in Aussicht.

Thorsten Michalik, DB X-Trackers
Thorsten Michalik, DB X-Trackers

Über die Zielgruppe sagt Thorsten Michalik, der die ETF-Plattform der Deutschen Bank leitet: „Die neuen ETFs richten sich an alle Investoren, die auf regelmäßige Ausschüttungen in möglichst gleicher Höhe angewiesen sind, wie zum Beispiel Pensionskassen, Stiftungen oder Versicherungen.“

Für die Ausschüttungen sollen die Zinserträge der Anleihen reichen, in die der ETF direkt investiert. Liegen die Zinserträge der Anleihen im Portfolio unter vier Prozent, beabsichtigt der Investment Manager, Teile des Anleihenportfolios zu verkaufen, um die vier Prozent dennoch auszuschütten.

Der Eurozonen-ETF investiert in Anleihen von Euro-Mitgliedsstaaten, die ein Investmentgrade-Rating besitzen. Den größten Anteil am Index besitzen zurzeit Staatsanleihen aus Deutschland mit 24 Prozent, es folgen mit 23 Prozent Frankreich, 22 Prozent Italien und zehn Prozent Spanien. Der zweite Fonds setzt ausschließlich auf deutsche Staatsanleihen.

Beide ETFs kosten Anleger jährlich 0,15 Prozent Management Fee. (mr)

Foto: DB-X-Trackers

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.