ETF-Nachschub von DB X-Trackers

DB X-Trackers, ETF-Schmiede der Deutschen Bank, hat an der London Stock Exchange elf neue Indexfonds gelistet. Neben zehn Sektorenfonds finden Anleger darunter ein Fondsangebot, mit dem sie auf einen Abschwung in den Schwellenländern setzen können.

china mauerLaut X-Trackers handelt es sich um den ersten Fonds dieser Art: „Mit unserem ETF wird Investoren erstmals in Europa die Möglichkeit gegeben, von fallenden Marktbewegungen in Schwellenländern zu profitieren“, sagt DB-X-Trackers-Chef Thorsten Michalik.

Darüber hinaus hinaus haben die Frankfurter zehn ETFs auf Sektorindizes gelistet, darunter etwa der Finanz-, Energie- oder Gesundheitsbereich.

Mit den neuen ETFs steigt die Zahl der X-Trackers-Angebote auf 124. Die Details der elf Newcomer, die sowohl in US-Dollar als auch in Britischem Pfund angeboten werden,  finden Sie in folgender Übersicht:

ETF X-Tracker

(mr)

Foto: Shutterstock

Grafik: DB X-Trackers

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.