F&C will Absolute Return mit Hochprozentern

Der neue Thames River Global High Yield Bond Fund (IE00B4M05G64) des britischen Asset Managers F&C verfolgt einen Absolute-Return-Ansatz und will Anlegern unabhängig vom Marktverlauf Rendite bescheren.

Schnapps - onlineUm das Fondsmanagement kümmert sich das Thames River Global Credit Team unter der Leitung von Stephen Drew and Mehrdad Noorani.

Gekauft werden High-Yield-Bonds. Das Schwergewicht wird zu Beginn auf Titeln großer europäischer Firmen liegen. Lediglich 17 Prozent werden in den USA investiert, rund ein Fünftel in Asien.

Fondsmanager Drew erklärt: “High-Yield-Bonds großer europäischer Emittenten entwickeln sich zurzeit überdurchschnittlich. Vor allem im Konsumbereich sind wir übergewichtet, sowohl bei Herstellern zyklischer als auch nichtzyklischer Produkte.“

Thames River ist Teil der Londoner Investmentgesellschaft F&C Asset Management und speziell für die Fondsdistribution unter anderm an IFAs und Vermögensverwalter zuständig.

Die Zulassung für den Vertrieb in Deutschland soll in den nächsten Wochen erfolgen. Das Management bezahlen Anleger mit 1,5 Prozent jährlich. Eine Performance Fee kommt laut F&C noch hinzu, deren Höhe steht noch nicht fest. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.