Performance IMC startet vermögensverwaltenden Fonds

Der Mannheimer Vermögensverwalter Performance IMC lanciert den vermögensverwaltenden Fonds Saphir (LU0635707374). Der neue Dachfonds soll verschiedene Anlagestile und Asset-Klassen kombieren.

mix mische multi assetDas Fondsvermögen will Performance IMC weltweit breit streuen, wie Vorstand Michael Stegmüller erläutert: „Diversifikation ist längerfristig das einzige Mittel zum Schutz des Kapitals.“ Neben aktiven Investmentfonds setzt Stegmüller auch auf passive Indexfonds. Der Einsatz von Absolute-Return- und Long-Short-Managern soll Verlustphasen eindämmen.

Die aufstrebenden Volkswirtschaften etwa in Lateinamerika oder auch Asien sind der derzeit mit rund einem Fünftel gewichtet. Die Auswahl stützt sich sowohl auf einen quantitativen als auch einen qualitativen Prozess. Zuerst werden die jeweiligen Peer Groups quantitativ analysiert, anschließend folgen bei der qualitativen Prüfung Due Diligence sowie Managergespräche.

Aktien sollen rund 60 Prozent der Allokation ausmachen, Anleihen etwa 40 Prozent. Dabei bilden laut Stegmüller passive Strategien im Bereich internationaler Staatsanleihen die Basis auf der Rentenseite, die durch aktive Manager in den Segmenten Unternehmensanleihen, Wandelanleihen und Absolute-Return-Strategien ergänzt werden. Letztere sollen neben ETFs auch den Großteil der Equity-Strategien bilden.

Der Ausgabeaufschlag liegt bei maximal vier Prozent. Die Verwaltung kostet jährlich 1,25 Prozent. Außerdem fällt eine Performance Fee von 20 Prozent auf den Mehrwert an, der vier Prozent Rendite übersteigt. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.