Quant-Fonds mit US-Anlageuniversum

Die Investmentgesellschaft Source for Alpha, Bad Homburg, bringt zusammen mit der in Frankfurt ansässigen Universal-Investment einen quantitativ gemanagten Fonds auf den Markt, der in US-amerikanische Aktien investiert. Gesteuert wird der S4A US Long UI (DE000A1H6HH3) von einem Computerprogramm.

Liberty - onlineDieses Regelwerk soll aussichtsreiche US-amerikanische Large- und Mid-Cap-Aktien auswählen. Die Zielrendite des neuen Fonds sieht Source for Alpha rund acht Prozentpunkte über der des S&P 500 Net Total Return Index in US-Dollar.

Der Fonds soll diese Performance realisieren, indem er Kapitalmarktineffizienzen nutzt: zum einen die fehlerhafte Informationsverarbeitung, zum anderen den externen Handelsdruck der Marktteilnehmer. Letzterer entsteht beispielsweise, wenn Titel in bestimmte Indizes aufgenommen werden und infolgedessen von Fondsmanagern gekauft werden müssen.

„Die so entstehenden Preisabweichungen lassen sich systematisch nutzen. Unsere eigenen Analysen belegen, dass auf den Kapitalmärkten Informationen häufig falsch oder nur unzureichend verarbeitet werden“, erläutert Dr. Christian Funke, Portfoliomanager und Source-for-Alpha-Vorstand.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal fünf Prozent. Anleger bezahlen für den Fonds jährlich 1,4 Prozent. Außerdem entrichten sie eine Performance Fee von 20 Prozent auf die jährliche Outperformance. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.