Anzeige
3. August 2011, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders lanciert Corporate-Bond-Fonds

Der neue Rentenfonds Schroder ISF Euro Credit Duration Hedged (LU0607220133) des britischen Asset Managers Schroders, London, setzt auf europäische Unternehmensanleihen und soll seine Anteilseigner vor steigenden Zinsen schützen.

Cordery-Adam-Schroders-online1-127x150 in Schroders lanciert Corporate-Bond-Fonds

Adam Cordery, Schroders

Aktuell sieht Fondsmanager Adam Cordery, der auch den rund sechs Miliarden Euro schweren Schroder ISF Euro Corporate Bond lenkt, besonders gute Chancen bei Hochzins-, Schwellenländer- und Wandelanleihen. Der Fonds unterliegt keinen Sektor- oder Ratingvorgaben. Für die Anlageentscheidungen werden Konjunktur- und Unternehmensanalysen verknüpft, also sowohl Bottom-Up- als auch Top-Down-Ansätze angewendet.

Von insgesamt 790 Emittenten des Anlageuniversums hält Cordery zurzeit 85 Titel im Portfolio. Aktuell soll eine Ausrichtung auf Zykliker, nachrangige Verbindlichkeiten und Anleihen mit niedrigeren Ratings Renditevorsprünge bei begrenztem Risiko bringen.

„Mit dem neuen Fonds reagieren wir auf die Ängste vieler Investoren vor möglichen Zinserhöhungen und steigenden Renditen bei europäischen Staatsanleihen, die den Wert ihrer Anleiheinvestments schmälern könnten“, erklärt Cordery. „Der Fonds ist für Anleger, die sich Sorgen um Zinssteigerungen machen, aber dennoch in Unternehmensanleihen investiert sein wollen. Wir sehen im Sektor für Investment-Grade-Unternehmensanleihen große Möglichkeiten, vor allem bei nachrangigen Bankverbindlichkeiten und Anleihen zyklischer Industrieunternehmen.” Das aktuelle Umfeld eines moderaten Wirtschaftswachstums unterstütze niedrigere Ausfallraten und verbessere die Kreditqualität der Emittenten von Unternehmen in Großbritannien und Kontinentaleuropa.

Die jährliche Management Fee beträgt 0,75 Prozent. Die Ausgabe der Anteile kostet bis zu drei Prozent. (mr)

Foto: Schroders

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...