Anzeige
Anzeige
17. Februar 2011, 17:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment: Rekordergebnis trotz schwächelndem Publikumsgeschäft

Union Investment, die Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Auch das verwaltete Vermögen erreichte einen neuen Höchststand. Im Publikumsgeschäft mussten die Fonds-Genossen allerdings Abstriche machen.

Union-investment-hochhaus-frankfurt-127x150 in Union Investment: Rekordergebnis trotz schwächelndem Publikumsgeschäft

Union-Investment-Hauptsitz in Frankfurt

Insgesamt hat Union Investment im vergangenen Jahr ein Neugeschäft von 8,7 Milliarden Euro erzielt und ist damit hinter dem Vorjahresergebnis von 10,7 Milliarden Euro zurückgeblieben. Zudem waren die frischen Mittel 2010 vor allem den Zuflüssen von institutionellen Investoren geschuldet, die 6,15 Milliarden Euro beisteuerten.

Weitere drei Milliarden Euro entfielen auf Advisory- und Vermögensverwaltungsmandate, während aus Publikumsfonds 0,25 Milliarden Euro abgezogen wurden. Im Vorjahr konnten in diesem Bereich noch 1,9 Milliarden Euro eingesammelt werden.

Union-Vorstandschef Hans Joachim Reinke bemüht sich allerdings, das Vertriebsergebnis im Privatanlegergeschäft ins rechte Licht zu rücken: “Auch wenn es zunächst nicht so aussieht, ist es eine sehr starke Leistung. Wir haben im vergangenen Jahr fast sechs Milliarden Euro Abflüsse aus dem Uni Opti 4 kompensiert.”

Der Geldmarktfonds sei für viele Anleger aufgrund des auslaufenden Steuervorteils und der historisch niedrigen Zinsen nicht mehr attraktiv gewesen, erklärt Reinke. Dennoch habe man es geschafft, einen Großteil der Gelder aus diesem Fonds in hauseigene Produkte umzulenken, vor allem in wertgesicherte sowie in offene Immobilienfonds, die ein Nettoneugeschäft von 2,4 beziehungsweise 1,5 Milliarden Euro verbuchten.

Einen großen Sprung machte Union Investment indes beim Ergebnis vor Steuern, das 372 Millionen Euro erreichte, was einem Plus von mehr als 80 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Beim Ausblick für 2011 gibt sich der Fondsanbieter verhalten und rechnet damit, das Ergebnis aus 2010 bestenfalls halten zu können. (hb)

Foto: wikimedia.commons

1 Kommentar

  1. […] das Geschäftsjahr 2010 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Auch das verwaltete Vermögen […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Union Investment: Rekordergebnis trotz schwächelndem Publikumsgeschäft | Mein besster Geldtipp — 17. Februar 2011 @ 22:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Überschussdeklarationen: Morgen & Morgen sieht Lichtstreif am Horizont

Ist das  Tal der Tränen durchschritten? Nach Aussage des Analysehauses Morgen & Morgen (M & M) scheint nach 20-jähriger Talfahrt bei den Überschussdeklarationen die Talsohle erreicht. Nachdem mittlerweile 31 Versichererer ihre Überschüsse für 2019 deklariert haben, können die Analysten von Morgen & Morgen nun wieder eine positive Tendenz feststellen.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Was bei den ersten Schritten zu beachten ist

Alle Menschen müssen wohnen – am liebsten in den eigenen vier Wänden. Worauf Interessierte bei den ersten Schritten auf dem Weg ins Eigenheim achten müssen, erklären die Experten der Landesbausparkasse (LBS) Bayern.

mehr ...

Investmentfonds

Ifo: Skepsis über Euroreformen überwiegt

Die Mehrheit der deutschen Ökonomen sieht die Reformen der europäischen Währungsunion negativ. Nur eine Minderheit glaubt, dass die Eurozone dadurch krisenfester ist. Dies sind zwei der Ergebnisse des Ifo Ökonomen-Panels in Zusammenarbeit mit der “FAZ”.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest

Die Deutsche Bank hält trotz der jüngsten Durchsuchungen und des daraus folgenden Imageschadens an ihren Plänen für 2018 fest. Im ohnehin schwächelnden Markt seien die Ermittlungen jedoch nicht hilfreich gewesen.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI mit neuem Fonds zurück im Publikumsgeschäft

Die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH kündigt den Platzierungsbeginn eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger an. Er investiert in vier Immobilien in Baden-Württemberg und Bayern.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...