Anzeige
Anzeige
20. Juni 2012, 13:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Apple-Aktie: iProfit im Netz

Die dritte industrielle Revolution steht bevor. Mit Technologiefonds können auch private Anleger auf die Gewinner des digitalen Wandels setzen.

Apple-Aktie
Text: Marc Radke

Sir Isaac Newton ist davon ausgegangen, dass Äpfel, die sich oben befinden, irgendwann herabstürzen müssen. Schuld ist die Anziehungskraft der Erde. Für den weltweit bekanntesten Apfel allerdings scheint dieses Naturgesetz bislang nicht zu gelten.

Mit einem Plus von 3.300 Prozent in zehn Jahren hat die Aktie des Elektronikkonzerns Apple sogar einen besonders rasanten Höhenflug hinter sich. Konkurrenzlose Geräte und lukrative Online-Angebote sorgten für den Aufstieg eines Nischenanbieters zum dominierenden Bestseller.

Nach dem Tod des legendären Unternehmensgründers Steve Jobs im Herbst des vergangenen Jahres erahnten nicht wenige Experten das Ende der Erfolgsstory. Doch mit dem ersten Quartal 2012 hat die Firma mit dem angebissenen Apfel im Logo die Analystenschar erneut verblüfft.

Apple konnte das gerade aufgestellte Rekordergebnis des Weihnachtsgeschäfts wiederholen, weil sich nun auch das Milliardenvolk der Chinesen hemmungslos auf iPhones und iPads des Herstellers stürzt.

Naheliegenderweise findet sich die Aktie der Hightech-Schmiede aus dem kalifornischen Cupertino in nahezu jedem Investmentfonds, der sein Visier auf Technologieanbieter ausrichtet.

Aber könnte der spektakuläre Höhenflug der Apple-Aktie seinen Zenit nicht doch bereits hinter sich haben?

Kein Absturz nach dem Höhenflug

„Nein, selbst wenn der Preis für die Apple-Aktie weiter steigt, ist die Bewertung nicht übertrieben“, ist zumindest John Scandalios überzeugt. Der Fondsmanager mit griechischer Abstammung residiert wie Apple im sonnigen Kalifornien und managt von dort aus den Franklin Technology Fund.

Das zurzeit rund 507 Millionen Euro schwere Portfolio hatte für einen Fonds, der zu großen Teilen in Internet-, Software- und Computerfirmen investiert, den schwerstmöglichen Start. Ausgerechnet im April 2000, unmittelbar vor dem Platzen der sogenannten Dotcom-Blase, hat die Fondsgesellschaft Franklin Templeton ihr Portfolio für Hightech-Investments aufgelegt.

Seite zwei: Heilsbringer Technologiefonds?

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...