BVI empfiehlt Aktien- und Immobilienfonds

Deutsche Fondsgesellschaften konnten sich im Oktober über Zuflüsse in Höhe von 13,2 Milliarden Euro freuen. Dies teilte der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) mit. Den hohen Anteil an Renteninvestments bemängelte der Branchenverband indes.

Börse in Frankfurt

Publikumsfonds sammelten drei Milliarden Euro ein und Institutionellen vorbehaltene Spezialfonds 6,6 Milliarden Euro. Außerdem flossen laut BVI 3,6 Milliarden Euro in Vermögen außerhalb von Investmentfonds.

Unter den Publikumsfonds verzeichneten Rentenfonds die größten Nettozuflüsse, über 4,1 Milliarden Euro. Seit Jahresbeginn flossen in Rentenfonds sogar insgesamt 24,1 Milliarden Euro.

Dies ist nach Meinung des BVI Ausdruck eines prozyklischen Anlegerverhaltens: „Angesichts einer Durchschnittsrendite inländischer festverzinslicher Wertpapiere von nur noch gut einem Prozent sollten die Anleger bei ihren Neuengagements neben Immobilienfonds auch Aktienfonds stärker berücksichtigen“, sagt Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des BVI. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.