Saxo Bank nimmt Südafrika ins Visier

Die dänische Saxo Bank eröffnet ein Büro in Johannesburg, um den südafrikanischen Markt zu erobern. Die Zahl der privaten wie institutionellen Investoren wachse und mache diesen Schritt sinnvoll, so das Unternehmen.

zebra prärie - onlineMit dem neuen Label Saxo Capital Markets South Africa will die Saxo Bank die steigende Nachfrage südafrikanischer Anleger bedienen. Leiter sind die beiden Country Manager Brett McLaren und Richard North.

Aufgrund der jüngsten Lockerung der südafrikanischen Devisenkontrollbestimmungen sei es für Investoren jetzt bereits leichter, sich an Auslandsmärkten zu engagieren, sagt McLaren: „Wir freuen uns sehr über den Launch von Saxo Capital Markets in Südafrika, der unserer strategischen Roadmap für die Region entspricht. Die Ungewissheit an den Märkten während der vergangenen drei Jahre sowie die sich wandelnde Marktdynamik in der Region führen dazu, dass südafrikanische Investoren ihre Portfolios zunehmend diversifizieren und ein großes Interesse entwickeln an anderen Asset-Klassen als Aktien – wie zum Beispiel Devisen und Rohstoffen.“

Saxo Capital Markets SA ist eine Tochter der 1992 gegründeten dänischen Saxo Bank. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.