17. Januar 2012, 13:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Fondsmanager glauben an Euro

Rund um den Globus gehen Fondsmanager davon aus, dass die Eurozone überleben wird. Mehr als drei Viertel sind sogar zuversichtlich, dass 2012 kein einziges Mitgliedsland die Gemeinschaftswährung aufgeben muss.

AusblickZu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Umfrage, welche die Londoner Investmentgesellschaft Aviva Investors, eine Tochter des Aviva-Versicherungskonzerns, weltweit unter 188 Fondsmanagern durchgeführt hat. Die Investmentprofis erwarten zudem die Gründung einer Fiskalunion innerhalb der nächsten zehn Jahre.

Die Resultate im Einzelnen: Lediglich 23 Prozent der befragten Fondsmanager rechnen mit Austritten in diesem Jahr. Rund 41 Prozent prognostizieren aber, dass mehrere Länder innerhalb der nächsten Dekade die Eurozone verlassen werden.

Fiskalunion ante portas

Gut die Hälfte rechnet mit einer Vertiefung der Gemeinschaft und innerhalb der nächsten zehn Jahre mit der Gründung einer Fiskalunion. Die Einschätzungen sind heterogen: 41 Prozent erwarten nicht, dass es der EZB oder der Politik gelingen wird, bis Ende dieses Jahres ausreichend Vertrauen in die Eurozone herzustellen.

„Dies ist unsere erste Umfrage unter externen Fondsmanagern aller wichtigen Anlagenklassen weltweit. Generell besteht kein Konsens über die Zukunft des Euro. Während wir weiterhin die Fähigkeit unserer Fondsmanager überprüfen, mit den Auswirkungen eines möglichen Zusammenbruchs der Eurozone fertig zu werden, zeigen die Umfrageergebnisse doch zumindest, dass die Fondsmanager auf Sicht eines Jahrzehnts mehrheitlich optimistischer sind und in der Gründung einer Fiskalunion eine mögliche Grundlage zur Stabilisierung des Euro sehen“, sagt Nick Mansley, Global Director des Bereichs Aviva Investors Multi Manager.

Good bye, Britannia

Die Antworten zum Wirtschaftswachstum fallen dagegen eindeutig aus: Bei einem Vergleich zwischen den USA, Großbritannien und Deutschland geben 83 Prozent der befragten Fondsmanager an, das größte BIP-Wachstum 2012 in den USA zu vermuten, nur 17 Prozent in Deutschland und keiner in Großbritannien. Dafür geht knapp die Hälfte (48 Prozent) davon aus, dass die Briten die höchste Inflation verzeichnen werden.

Mehr als die Hälfte der Anlageprofis (54 Prozent) sehen noch vor Ende 2013 steigende Zinsen, am ehesten in den USA und am wenigsten in der EU. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...