Efama: Größter Aderlass seit 2008

Der europäische Fondsverband Efama hat seine Absatzstatistik für den Monat Juni veröffentlicht. Demnach musste die Fondsindustrie die ersten Abflüsse seit September 2012 hinnehmen.

Nach 209 Milliarden Euro Zuflüssen in den ersten fünf Monaten des Jahres zogen Anleger im Juni 65 Milliarden Euro ab. Laut Efama-Statistik handelt es sich damit um den größten Abfluss seit dem Jahr 2008.

Scharfer Einschnitt nach erfolgreichen Monaten

Ohne kurzlaufende Anleihefonds verzeichnete Efama rund 25 Milliarden Euro, die Anleger sich netto aus Investmentfonds auszahlen ließen. Im Mai flossen unter dem Strich noch 39 Milliarden Euro Anlegervermögen in die Produkte. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.