Neue ETF-Tranchen von DAWM

Die Fondsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management (DAWM), Frankfurt, hat an der Deutschen Börse neue währungsgesicherte ETF-Varianten gelistet, unter anderem auf den Weltaktienindex MSCI World.

„Bei diesem ETF werden für Euro-Anleger Währungsrisiken weitgehend vermieden. Diese Währungsrisiken entstehen durch die Zusammensetzung des MSCI World Index, dessen Entwicklung von dem ETF abgebildet wird. Nur zwölf Prozent der Aktien im Index befinden sich im Euroraum“, heißt es von der Deutsche-Bank-Tochter.

DAWM: Währungssicherung bringt mehr Rendite

Die Wertentwicklung des MSCI World soll DAWM zufolge in den vergangenen zwölf Monaten in der Variante mit Euro-Währungssicherung um zwei Drittel höher gewesen sein als ohne, da die für die Wertentwicklung negativen Wechselkursentwicklungen weitgehend ausgeschlossen werden konnten.

„Wir sehen eine große Nachfrage von Anlegern nach währungsgesicherten ETFs, die das Währungsrisiko in ihrem Depot reduzieren wollen“, sagt Simon Klein, Vertriebsleiter für ETFs und ETCs für Europa und Asien.

Übersicht der neuen Aktien-ETFs mit Währungssicherung für Euro-Anleger (Name, Pauschalgebühr, ISIN)

DB X-Trackers MSCI World Index UCITS ETF (EUR), 0,52 Prozent, LU0659579733

DB X-Trackers MSCI Japan Index UCITS ETF (EUR), 0,60 Prozent, LU0659580079

DB X-Trackers S&P 500 UCITS ETF (EUR), 0,30 Prozent, LU0490619193

(mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.