Anzeige
Anzeige
26. Juni 2013, 11:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Veritas strafft Angebot

Die Fondsgesellschaft Veritas Investment senkt die Anzahl ihrer Fonds sowie deren Gebühren. Darüber hinaus sollen neue Namen für mehr Transparenz sorgen.

VeritasDas Produktangebot sinkt von 14 auf zehn Fonds. Das Anlagespektrum einiger Fonds wird dafür erweitert. Neben einem neuen Anlagesegment (REITs) werden auch institutionelle Tranchen eingeführt.

Kosteneffizienter und transparenter

Durch die Verschmelzung ähnlicher Fonds wird ein höheres Fondsvolumen erreicht: “Das erlaubt eine kosteneffizientere Verwaltung und erhöht die Attraktivität der Fonds für größere und institutionelle Anleger. Die durch die Verschmelzungen realisierten Einsparungen geben wir in Form von reduzierten Gebühren an unsere Anleger weiter und offerieren unseren Kunden ein faires und transparentes Vergütungsmodell“, sagt Kerstin Behnke, Geschäftsführerin Vertrieb & Client Service bei Veritas Investment.

Je nach Produkt bewegt sich die Verwaltungsgebühr ab Oktober 2013 in einer Bandbreite von einem bis 1,5 Prozent.

Zudem wird der Ausgabeaufschlag des A2A Defensiv (DE0005561666) auf Null reduziert, so dass zukünftig drei Produkte aus der Fondspalette ohne Ausgabeaufschlag angeboten werden. Bei den vermögensverwaltenden Fonds sei die in dieser Produktkategorie marktübliche Performance Fee bereits auf zehn Prozent gesenkt worden, so Behnke. Für die Aktienfonds wird die erfolgsabhängige Gebühr ganz abgeschafft.

Zusätzlich plant Veritas Investment die Einführung institutioneller Tranchen für Mindestinvestments ab einer Million Euro, bei denen sich die Verwaltungsgebühr jeweils halbiert.

Die Umbenennung der Fonds soll eine einfachere Zuordnung innerhalb der zwei Produktlinien vermögensverwaltende Fonds und Aktienfonds. „Unsere systematisch prognosefreie Ausrichtung werden wir zudem noch deutlicher hervorheben“, erklärt Dr. Dirk Söhnholz, Sprecher der Geschäftsführung bei Veritas Investment.

Die Fondsverschmelzungen im Detail: Der A2A Wachstum (DE0005561641) und der ETF Dachfonds Renten (DE0005561690) gehen im A2A Defensiv (DE0005561666) auf, der ETF Dachfonds Quant (DE0005561625) und der ETF Dachfonds Emerging Market Plus Money (DE0009763326) im ETF Dachfonds Aktien (DE0005561682). (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...