Alceda: Alternatives legen zu

Alternative Investmentfonds-Strategien legen im ersten Halbjahr 2014 kräftig zu. Die Assets under Management der Alternatives steigen nach Angaben der Luxemburger Fondsgesellschaft Alceda um 16 Prozent auf ein Rekordhoch von 184 Milliarden Euro.

Seit Jahresbeginn sind die weltweit in alternativen Ucits-Fonds verwalteten Assets under Management von 159,4 Milliarden Euro bis Ende Juni 2014 auf 184,2 Milliarden Euro gestiegen, ein Plus von 15,6 Prozent.

Equity-Long-Short- und Event-driven-Fonds legen am meisten zu 

Multi-Asset-Strategien und Makro-Fonds bilden nach wie vor die Schwergewichte im Segment. Laut Alceda verzeichneten aber auch Equity-Long-Short-Strategien eine deutliche Zunahme um 66,8 Prozent auf 30,7 Milliarden Euro verwalteter Mittel.

Noch dynamischer, allerdings auf niedrigem Niveau entwickelten sich infolge der zahlreichen M&A-Aktivitäten Event-Driven-Fonds, deren Volumen innerhalb der ersten sechs Monate dieses Jahres nach Angaben von Alceda von 1,7 Milliarden Euro auf 3,2 Milliarden Euro, plus 88,2 Prozent, zulegte. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.