Anzeige
14. Mai 2014, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

M-Dax-ETF von Deka

Die Dekabank bietet den Deka M-Dax Ucits ETF (DE000ETFL441) an der Deutschen Börse und der Börse Stuttgart an. Damit setzen Anleger auf die Aktienkurse der 50 nach den Dax-Konzernen wichtigsten Unternehmen Deutschlands.

Dekabank

Berlin

“Diese folgen gemessen an Börsenumsatz und Marktkapitalisierung den 30 im Dax gelisteten Konzernen. Der neue börsengehandelte Indexfonds setzt damit auf den erfolgreichen deutschen Mittelstand, der einen maßgeblichen Anteil an der anhaltend guten Entwicklung der deutschen Volkswirtschaft hat”, sagt Dekabank-Geschäftsführer Andreas Fehrenbach.Die Dekabank ist die Fondsgesellschaft der deutschen Sparkassen.

Und: „Nirgendwo sonst gibt es so viele mittelständische Unternehmen, die sich in ihrem Sektor als Weltmarktführer behaupten können, wie in Deutschland. Sie besetzen Marktnischen im mittleren und oberen Hightech-Bereich und sind hochspezialisiert.“

Wirtschaftsleistung pusht Aktienkurse

Die Unternehmen haben ihre Wirtschaftsleistung seit 2003 um 15 Prozent gesteigert. Fehrenbach erklärt: “Das spiegelt sich auch in der Wertentwicklung der deutschen Aktienmärkte wider, wobei der M-Dax die starke Performance des Dax in den vergangenen Jahren nochmals deutlich übertreffen konnte. Viele M-Dax-Unternehmen haben zudem ihre Prozesse und Kostenstrukturen zuletzt nachhaltig optimiert und ihre Verschuldungsquoten kontinuierlich reduziert.”

Die jährliche Verwaltungsgebühr des Fonds beläuft sich auf 0,30 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...