M-Dax-ETF von Deka

Die Dekabank bietet den Deka M-Dax Ucits ETF (DE000ETFL441) an der Deutschen Börse und der Börse Stuttgart an. Damit setzen Anleger auf die Aktienkurse der 50 nach den Dax-Konzernen wichtigsten Unternehmen Deutschlands.

Berlin

„Diese folgen gemessen an Börsenumsatz und Marktkapitalisierung den 30 im Dax gelisteten Konzernen. Der neue börsengehandelte Indexfonds setzt damit auf den erfolgreichen deutschen Mittelstand, der einen maßgeblichen Anteil an der anhaltend guten Entwicklung der deutschen Volkswirtschaft hat“, sagt Dekabank-Geschäftsführer Andreas Fehrenbach.Die Dekabank ist die Fondsgesellschaft der deutschen Sparkassen.

Und: „Nirgendwo sonst gibt es so viele mittelständische Unternehmen, die sich in ihrem Sektor als Weltmarktführer behaupten können, wie in Deutschland. Sie besetzen Marktnischen im mittleren und oberen Hightech-Bereich und sind hochspezialisiert.“

Wirtschaftsleistung pusht Aktienkurse

Die Unternehmen haben ihre Wirtschaftsleistung seit 2003 um 15 Prozent gesteigert. Fehrenbach erklärt: „Das spiegelt sich auch in der Wertentwicklung der deutschen Aktienmärkte wider, wobei der M-Dax die starke Performance des Dax in den vergangenen Jahren nochmals deutlich übertreffen konnte. Viele M-Dax-Unternehmen haben zudem ihre Prozesse und Kostenstrukturen zuletzt nachhaltig optimiert und ihre Verschuldungsquoten kontinuierlich reduziert.“

Die jährliche Verwaltungsgebühr des Fonds beläuft sich auf 0,30 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.