MMD bringt Dachfonds für Stiftungen

Das Research- und Analyseteam der MMD Multi Manager hat gemeinsam mit der Kapitalverwaltungsgesellschaft Warburg Invest sowie der Kreissparkasse Köln als Depotbank den Dachfonds Vermögens Management-Fonds (VMF) für Stiftungen aufgelegt.

Klaus-Dieter Erdmann, MMD: „Vermögens Management-Fonds eignet sich besonders für Stiftungen mit Vermögen bis eine Million Euro.“

Der Dachfonds investiert ausschließlich in stiftungsgeeignete Fonds. Hierfür werden anhand einer quantitativen sowie qualitativen Analyse Zielfonds aus dem Universum der Stiftungsfonds sowie stiftungsgeeigneter defensiver vermögensverwaltender Fonds ausgewählt und kombiniert.

Ziel der Strategie ist es, die Kompetenzen renommierter Vermögensverwalter zu bündeln, um für Stiftungen ein kostengünstiges und effizientes Portfolio zusammenzustellen. Das Risikoprofil des Fonds ist den Anforderungen von Stiftungen entsprechend konservativ ausgerichtet. Es sollen stabile nachhaltige Erträge erwirtschaftet werden, basierend auf den vier Anlagegrundsätzen Sicherheit, Liquidität, Rentabilität sowie Ethik/Nachhaltigkeit.

Streuung über Asset, Köpfe und Stile

Der Vermögens Management-Fonds für Stiftungen (DE000A1W2BR5 / DE000A1W2BQ7) auf die Streuung über Anlageklassen, Vermögensverwalter und Investmentstrategien („Assets, Köpfe & Stile“) und berücksichtigt zusätzlich Nachhaltigkeitskriterien.

„Der Fonds übernimmt im Wesentlichen die Anlageentscheidungen und die Umsetzung des professionellen Vermögensmanagements wie ein Stiftungs-Office. So wird mithilfe des Fonds die Selektion der Vermögensverwalter delegiert. Dies umfasst die Analyse des Investmentprozesses, der Investmentphilosophie, der verwendeten Risikomanagementsysteme sowie der direkten und indirekten Kosten“, sagt Klaus-Dieter Erdmann, geschäftsführender Gesellschafter der MMD Multi Manager GmbH.

Die Konditionen des VMF sollen mit einem Management-Entgelt inklusive Advisory Fee von 0,30 Prozent bei gleichzeitigem Einsatz von institutionellen Tranchen in der Zielfondsallokation eine faire Lösung des Vermögensmanagements für Stiftungen ermöglichen.

Geringe Mindestanlagebeträge

„Durch die günstigen Kondition sowie geringe Mindestanlagebeträge eignet sich der Fonds vor allem für Stiftungen mit einem Vermögen bis zu einer Million Euro“, so Erdmann weiter, „da diese trotz einer geringeren Investitionssumme effizient über mehrere Vermögensverwalter streuen können.“

Die angestrebte jährliche Ausschüttung in Höhe von drei Prozent (halbjährliche Zahlung) sowie die Vielzahl an Vorteilen erlaube eine erhebliche Vereinfachung im Rahmen der Verwaltung und Buchhaltung der Erträge.

Foto: MMD

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.