Neuer Rentenfonds von BNY Mellon

BNY Mellon hat die Vertriebszulassung für den neuen Rentenfonds BNY Mellon Crossover Credit Fund (IE00BFRSSR40) in Deutschland erhalten. Das Fondsmanagement übernimmt die Tochtergesellschaft Meriten Investment Management.

Zum Anlageuniversum gehören auf Euro lautende Unternehmensanleihen. Der  Fonds verfolgt aus Sicht von BNY Mellon eine konservative Anlagestrategie. Neben einer Kreditanalyse soll die flexible Allokation mit Investment-Grade- und High-Yield-Titeln für Rendite sorgen.

 Gefragt sind Titel vor dem Wiederaufstieg

„Mit dem BNY Mellon Crossover Credit Fund erweitern wir unser Angebot für Anleger in Deutschland. Über BNY Mellon wird das Produkt auch international vertrieben“, sagt Werner Taiber, Sprecher der Geschäftsführung bei Meriten Investment Management.

Und Fondsmanager Bastian Gries, der auch das Corporate-Credit-Team bei Meriten Investment Management leitet, erklärt: „Die Chancen im Crossover-Segment liegen in der frühzeitigen Identifizierung von BB-Emittenten mit Hochstufungspotenzial. Gleichzeitig geht es darum, potenzielle Kandidaten, die kurz vor der Herabstufung stehen, zu vermeiden. Meriten Investment Management verfügt über langjährige Erfahrung in der Steuerung von Unternehmenskreditrisiken. Seit wir unsere ersten High-Yield-Produkte im Jahr 2000 aufgelegt haben, gab es keinen einzigen Zahlungsausfall in unseren Portfolios.“

Neben einem Ausgabeaufschlag von maximal fünf Prozent zahlen Anleger ein Prozent jährlich als Verwaltungsgebühr. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.