Anzeige
23. Mai 2014, 09:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Threadneedle hält an Investmentstrategie fest

Die britische Fondsgesellschaft Threadneedle bleibt bei ihrer aktuellen Asset-Allokation, wie Chief Investment Officer Mark Burgess erklärt. Die Aktienquote bleibt hoch.

Threadneedle

“Wir behalten unsere Übergewichtung in Aktien bei, da die Bewertungen größtenteils angemessen sind, wenn auch weniger überzeugend als in früheren Zeiten. Aufgrund von Bedenken gegenüber China halten wir auch an unserer Untergewichtung in asiatischen Aktien fest”, sagt Burgess. Da japanische Titel gegenüber ihren Pendants in den Industrienationen günstiger seien, bleibe Threadneedle in Japan dagegen übergewichtet.

Optimismus schwindet

Der mehrjährige Bullenmarkt hat an vielen Börsen zu hohen Kursniveaus geführt. Burgess erläutert: “Auch wenn wir Aktien weiterhin übergewichten, sind wir sicherlich nicht mehr so optimistisch wie zuvor. Gleichwohl dürfte sich die neuerlich rege Fusions- und Übernahmetätigkeit in manchen Sektoren wie in der Pharmabranche positiv auswirken.”

Bei Anleihen zeigt sich Burgess indes noch weniger begeistert: “Echte Chancen bieten offensichtlich nur Schwellenmarktanleihen. In Anbetracht der Risiken, darunter China sowie die geopolitische und gesamtwirtschaftliche Entwicklung, schrecken wir momentan noch davor zurück, unsere Gewichtung zu erhöhen. Es gibt jedoch auch gute Nachrichten: Das aktuelle Marktumfeld dürfte weiterhin gute Chancen für die Einzeltitelauswahl bieten. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese Chancen nutzen können.” (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...