27. April 2015, 10:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stock Picking auf Chinesisch

Über die letzten zehn Jahre hinweg verfolgte die ganze Welt staunend Chinas rasantes Wachstum und die damit verbundenen Investmentchancen. Zuletzt freilich verlangsamte sich die Entwicklung, und prompt kühlte auch die Begeisterung der Investoren merklich ab.
Gastbeitrag von Matthew Vaight, M&G Investments

Chinesische Unternehmen

“Chinas Wachstumsgeschichte ist nicht mehr so beeindruckend wie noch vor zehn Jahren, aber trotzdem bietet das Land auch heute noch jede Menge interessante Chancen.”

Heute ist die Diskussion um Chinas Zukunft geprägt von Sorgen über einen Abschwung am Immobilienmarkt und das Schuldenniveau im Finanzsystem.

Wir halten diese Perspektive für zu einseitig: Der Blick der meisten Anleger richtet sich ausschließlich auf die volkswirtschaftliche Situation und die Veränderung des Bruttoinlandsprodukts zum Vorjahr.

Doch das Wirtschaftswachstum eines Landes hat nur bedingt Einfluss auf die Entwicklung seines Aktienmarkts. Langfristig werden die Renditen am Aktienmarkt durch die Performance von Unternehmen bestimmt. Deren Aktienwert wiederum richtet sich danach, wie profitabel sie – gemessen am Eigenkapital – arbeiten, ihre Bewertung und ihre Corporate Governance.

Überzeugende Bewertungen

Bestimmender Faktor für den Ertrag einer Anlage ist der Preis, den ich für sie zahle, und das ist genau der Grund, warum wir die Aussichten für China spannender sehen als je zuvor. Der einseitige Fokus der Anleger auf die Verlangsamung des chinesischen Wachstums bedeutet, dass viele Unternehmen mit dem Gedanken an eine Krise bewertet werden. So ist China in den letzten Jahren in der Gunst der Investoren gefallen, und Aktienbewertungen sind in der Folge gesunken.

Als antizyklische und value-orientierte Anleger haben wir in den letzten Jahren unseren Anteil an chinesischen Werten konstant erhöht. Zwar machen wir wegen Mängeln im Bereich Corporate Governance nach wie vor einen Bogen um chinesische Bankaktien, die im MSCI Emerging Markets Index deutliches Gewicht haben, doch verdeutlicht unsere Allokation den Optimismus, mit dem wir den chinesischen Markt beobachten. Wir orientieren uns an Value, und heute finden wir Value in China.

Seite zwei: Anleger lassen das Gesamtbild außer Acht

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Provisionen: BdV fordert doppelten Deckel

Die Bundesregierung überarbeitet die Provisionsregeln von Lebensversicherungen und arbeitet an deren Deckelung. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt das Vorhaben und fordert daneben noch einen Deckel bei den Verwaltungskosten.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Einstieg ins Wohneigentum

Bausparen steht bei den Bundesbürgern seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Trotz aktuell niedriger Verzinsung der Guthaben verbucht es auch derzeit gute Abschlusszahlen. Cash. untersucht, für welche Zwecke das Produkt geeignet ist.

mehr ...

Investmentfonds

Gefahr eines Brexits ohne Abkommen

Der neue britische Außenminister, Jeremy Hunt, warnte bei seiner Auslandsreise in Berlin vor einem ungeordneten Brexit. Das könnte auch “aus Versehen” passieren, wenn Brüssel nicht seine Verhandlungstaktik ändere, sagte der Nachfolge Johnsons nach Angaben der “FAZ”.

mehr ...
23.07.2018

Nervöser Ölpreis

Berater

Achtung, Datenflut! KI in der Finanzdienstleistung

Schneller, höher, weiter. Die Digitalisierung lässt die Uhren merklich schneller ticken. E-Mails umkreisen in wenigen Sekunden den Erdball. Social-Media-Postings erreichen tausende von Menschen – und das zeitgleich.

Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...