Anzeige
27. April 2015, 10:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stock Picking auf Chinesisch

Über die letzten zehn Jahre hinweg verfolgte die ganze Welt staunend Chinas rasantes Wachstum und die damit verbundenen Investmentchancen. Zuletzt freilich verlangsamte sich die Entwicklung, und prompt kühlte auch die Begeisterung der Investoren merklich ab.
Gastbeitrag von Matthew Vaight, M&G Investments

Chinesische Unternehmen

“Chinas Wachstumsgeschichte ist nicht mehr so beeindruckend wie noch vor zehn Jahren, aber trotzdem bietet das Land auch heute noch jede Menge interessante Chancen.”

Heute ist die Diskussion um Chinas Zukunft geprägt von Sorgen über einen Abschwung am Immobilienmarkt und das Schuldenniveau im Finanzsystem.

Wir halten diese Perspektive für zu einseitig: Der Blick der meisten Anleger richtet sich ausschließlich auf die volkswirtschaftliche Situation und die Veränderung des Bruttoinlandsprodukts zum Vorjahr.

Doch das Wirtschaftswachstum eines Landes hat nur bedingt Einfluss auf die Entwicklung seines Aktienmarkts. Langfristig werden die Renditen am Aktienmarkt durch die Performance von Unternehmen bestimmt. Deren Aktienwert wiederum richtet sich danach, wie profitabel sie – gemessen am Eigenkapital – arbeiten, ihre Bewertung und ihre Corporate Governance.

Überzeugende Bewertungen

Bestimmender Faktor für den Ertrag einer Anlage ist der Preis, den ich für sie zahle, und das ist genau der Grund, warum wir die Aussichten für China spannender sehen als je zuvor. Der einseitige Fokus der Anleger auf die Verlangsamung des chinesischen Wachstums bedeutet, dass viele Unternehmen mit dem Gedanken an eine Krise bewertet werden. So ist China in den letzten Jahren in der Gunst der Investoren gefallen, und Aktienbewertungen sind in der Folge gesunken.

Als antizyklische und value-orientierte Anleger haben wir in den letzten Jahren unseren Anteil an chinesischen Werten konstant erhöht. Zwar machen wir wegen Mängeln im Bereich Corporate Governance nach wie vor einen Bogen um chinesische Bankaktien, die im MSCI Emerging Markets Index deutliches Gewicht haben, doch verdeutlicht unsere Allokation den Optimismus, mit dem wir den chinesischen Markt beobachten. Wir orientieren uns an Value, und heute finden wir Value in China.

Seite zwei: Anleger lassen das Gesamtbild außer Acht

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...

Immobilien

Trendwende oder nur ein Ausreißer? Darlehenshöhe wieder rückläufig

Die Nachfrage nach Baufinanzierungen ist anhaltend hoch. Nach den Ergebnissen des Dr. Klein Trendindikators ist die durchschnittliche Kredithöhe im Monat September leicht gesunken. Die Standardrate für ein Darlehen erreichte den niedrigsten Wert seit März 2017. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, kommentiert die Ergebnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Zweijährige US-Staatsanleihen erreichen Zehnjahres-Hoch

US-Anleihen haben diese Woche ein neues Rendite-Hoch erreicht. Das hat mindestens zwei Ursachen. Damit gibt es für US-Anleger wieder eine sichere Alternative zu den Aktienmärkten, die kein Verzicht auf Renditen bedeutet. Für deutsche Anleger sind US-Anleihen aber keine lohnende Anlage.

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

Warum das “Bitcoin-Urteil” so bedeutsam ist

In einem aktuellen Urteil des Kammergerichts Berlin zum Bitcoinhandel  werden der Finanzaufsicht BaFin Grenzen aufgezeigt. Für den AfW hat das Urteil noch in einem ganz anderen Zusammenhang Relevanz.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...