Anzeige
11. März 2015, 11:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ICM und UI präsentieren EM-Mischfonds

Die ICM Investmentbank legt zusammen mit Universal-Investment einen Mischfonds auf, der in den Emerging Markets anlegt. Der AVH Emerging Markets Fonds UI (DE000A1145G6) soll Schnäppchen am Aktien- und Anleihemarkt finden.

Emerging-Asia-750 in ICM und UI präsentieren EM-Mischfonds

Das Fondsmanagement übernimmt die Berliner ICM Investmentbank und wird dabei unterstützt von EM Value, Buchs, als Initiator und Mitglied des Anlageausschusses.

“Schwellenlandtitel günstig bewertet”

“Der Schwellenländeranteil in institutionellen Depots von aktuell etwa sechs Prozent spiegelt nicht wider, dass derzeit 50 Prozent des globalen Wachstums in den Emerging Markets stattfindet“, sagt Florian Schulz, Verwaltungsratspräsident von EM Value. Auch die Bewertungsrelationen zwischen den Emerging Markets und den Börsen der westlichen Industrienationen sprächen für eine positive Kursentwicklung.

Große Chancen für Value-Anleger sieht Schulz derzeit unter anderem in Osteuropa: “Im Zuge des Ukraine-Konflikts wurde von den Anlegern ein halber Kontinent mit in Sippenhaft genommen. Der Index MSCI EM Eastern Europe ist allein 2014 um 40 Prozent gefallen. Dadurch eröffnen sich auf mittlere Sicht hervorragende Kaufchancen.“ Kurs-Gewinn-Verhältnisse im mittleren einstelligen Bereich und Dividendenrenditen deutlich oberhalb von fünf Prozent seien zudem inzwischen keine Seltenheit mehr.

“Wir meiden Länder und Einzelwerte, die wir für riskant oder für überteuert halten. Im Gegenzug konzentrieren wir uns auf Investments, die solide sind und die von den Anlegern zu Unrecht gemieden werden. Qualität zu einem günstigen Preis ist dabei unsere oberste Anlagemaxime“, so Schulz.

Die jährliche Management-Gebühr beträgt 2,1 Prozent. Hinzu kommt einen Performance Fee von 20 Prozent der Wertsteigerung, die über die Benchmark MSCI Emerging Markets hinausgeht. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Berufstätige Frauen und Mütter stärken die Rentenversicherung

Eine deutlich stärkere Erwerbsbeteiligung von Müttern könnte die Beitragszahler der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2050 um insgesamt rund 190 Milliarden Euro entlasten. Zugleich würde der Staat rund 13,5 Milliarden Euro an Steuerzuschüssen einsparen. Zudem würde das Rentenniveau steigen, bei niedrigeren Beiträgen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Warum Dividenden-ETF so schlecht abschneiden

Von wegen Dividendenregen, die Quirin Privatbank stellt Dividenden-Strategien kein gutes Zeugnis aus. Die Bank hat die Performance von Dividenden-Indizes mit ihren Gesamtmarkt-Pendants verglichen und einige Schwachstellen von Dividenden-Strategien entdeckt.

mehr ...

Berater

Votum ruft übergreifende Schlichtungsstelle ins Leben

Die neue “Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung” hat unter der Trägerschaft des Votum-Verbandes ihren Betrieb aufgenommen. Sie ist für den Bereich der Finanzanlagenvermittler nach Paragraf 34 f und der Immobiliardarlehensvermittler nach Paragraf 34 i GewO die erste branchenspezifische und nicht-staatliche Schlichtungsstelle.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...