Anzeige
Anzeige
27. April 2015, 11:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unigestion startet Private Debt Allocator

Ein neues Tool von Unigestion soll Private Debt-Investments für institutionelle Anleger analysieren. 

Anlagestrategie750 in Unigestion startet Private Debt Allocator

Unigestion lanciert Analysetool für Private Debt.

Anleger können sich im breiten Spektrum verschiedener Asset-Arten und Investitionsstrategien besser orientieren und deren Merkmale vergleichen: Der Private Debt Allocator von Unigestion verknüpft die Anlageziele der Kunden mit den verfügbaren Anlagemöglichkeiten und baut ein Private Debt-Portfolio für sie auf, das die potenziellen Anlagen in einem einzigen Schuldinstrument bündelt und den Vergleich mit börsennotierten Instrumenten ermöglicht.

Anpassung des Portfolios zum späteren Zeitpunkt

Das Ergebnis soll ein maßgeschneidertes Portfolio, gut strukturiert nach Anlageformen, Risiko-Quelle, Region, Strategie und Kapital-Struktur sein. “Das Tool erlaubt aber auch die Anpassung eines bestehenden Portfolios zu einem späteren Zeitpunkt, etwa wenn sich die Investitionszyklen und Anlageziele der Investoren verändern oder neue Anlageideen entstehen”, so Hanspeter Bader, Managing Director und Head of Private Assets bei Unigestion.

Baustein im Portfolio von Profianlegern 

Private Debt, die Kreditfinanzierung außerhalb des Bankensektors, ist als Anlageform ein Baustein im Portfolio vieler institutioneller Anleger. Mit der Bereitstellung von Kapital an Unternehmen, oft ohne Investmentgrade-Rating, sichern sich Investoren regelmäßige Einnahmen, meist mit attraktivem Renditeaufschlag für das illiquide Investment, und nutzen zusätzliche Anlage-Chancen abseits der Kapitalmärkte. Je nach Art der Fremdfinanzierung sind Renditen zwischen 5  und 15 Prozent möglich.

20 Kategorien erfasst

“Anleger schätzen die Vielfalt im Private Debt-Universum, finden den Investmentprozess aber oft zu vielschichtig und kompliziert, wie wir im Austausch mit unseren Kunden vielfach festgestellt haben”, so Bader. Der von Unigestion eigens neu entwickelte Private Debt Allocator soll die Eigenschaften von aktuell 30 am Markt verfügbaren Anlagen in 20 verschiedenen Kategorien erfassen und werde von dem zuständigen Team laufend aktualisiert.

Vierteljährliches Review

Das Anlagespektrum werde vierteljährlich auf den neuesten Stand gebracht, nicht mehr relevante Investitionsmöglichkeiten entfernt, neue hinzugefügt und vorliegende Daten aktualisiert. “Mit dem Allocator machen wir Private Debt viel leichter zugänglich und können die bestehende Expertise in unserem Haus voll ausschöpfen”, so Bader. Insgesamt hätten Kunden von Unigestion bereits rund 350 Millionen US-Dollar für Private Debt bereitgestellt, erstmals wurde im Jahr 2000 investiert. (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

EU-Kommission: Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht

Die EU-Kommission will die Aufsicht über die Finanzmärkte enger verzahnen, lehnt aber die von Deutschland vorgeschlagene Verschmelzung der europäischen Versicherungs- mit der Bankenaufsicht ab.

mehr ...

Immobilien

Immobilienwirtschaft hofft auf Aus für Mietpreisbremse

Nach der kritischen Bewertung des Berliner Landgerichts zur Mietpreisbremse machen sich die Verbände der Immobilienwirtschaft Hoffnungen, dass die Regelung wieder abgeschafft wird. Die SPD hält dagegen an der Preisbremse fest.

mehr ...

Investmentfonds

OECD: Konjunktur im Eurogebiet läuft besser als erwartet

Die Wirtschaft im Eurogebiet mit 19 Ländern läuft nach Einschätzung der OECD besser als erwartet. Das Wachstum dürfte im laufenden Jahr 2,1 Prozent erreichen, das seien 0,3 Punkte mehr als noch im Juni angenommen.

mehr ...

Berater

BaFin stoppt Anlagevermittler aus Schweden

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der A und O Ltd. mit Sitz in Stockholm/Kista, Schweden, aufgegeben, die ohne Erlaubnis erbrachte Anlagevermittlung unverzüglich einzustellen.

mehr ...
20.09.2017

N26: Kua wird CTO

Sachwertanlagen

“Neue Geschäfte im Bereich maritimer Assets”

Die Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) aus Hamburg setzt ihren Kurs der strategischen Neuausrichtung und Strukturierung fort und meldet positive Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017. Die Schifffahrt spielt weiterhin eine wesentliche Rolle.

mehr ...

Recht

Erbschaftsteuer: Geerbter Pflichtteilsanspruch muss versteuert werden

Ein vom Erblasser nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch ist Teil des Nachlasses und muss daher vom Erben versteuert werden. Dabei kommt es nicht darauf an, dass der Pflichtteilsanspruchs durch den Erben geltend gemacht wurde. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

mehr ...