Union Investment meldet starkes Neugeschäft

Die Fondsgesellschaft Union Investment, Frankfurt, verzeichnete im Jahr 2014 ein Nettoneugeschäft von 16,2 Milliarden Euro, nach 10,1 Milliarden Euro in 2013.

Hans Joachim Reinke, Union Investment

Das verwaltete Vermögen stieg binnen Jahresfrist von 206,2 Milliarden Euro auf 232,1 Milliarden Euro, und das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich auf 485 Millionen Euro. In 2013 waren es 399 Millionen Euro.

„2014 war ein erfolgreiches Jahr für Union Investment. Wir sind dynamisch gewachsen, denn Investmentfonds bieten eine adäquate Antwort auf das Niedrigzinsumfeld und gewinnen als Anlagealternative an Bedeutung“, erklärt Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment.

Investmentfonds für die langfristige Geldanlage

So erwirtschafteten die Fonds von Union Investment im abgelaufenen Jahr über alle Wertpapierklassen hinweg eine Rendite von netto 6,8 Prozent: „Investmentfonds haben sich als verlässliches Instrument der langfristigen Geldanlage erwiesen. Wie kein anderes Produkt können Fonds renditestarke Anlagen wie Aktien mit einer intelligenten Risikosteuerung kombinieren“, sagt Reinke.

Mit einem Nettoneugeschäft von 5,1 Milliarden Euro im Jahr 2014 (2013: 3,7 Milliarden Euro) steigerte Union Investment den Absatz um 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr: „Unsere Strategie, sich auf die zentralen Bedürfnisse unserer Kunden zu konzentrieren und gemeinsam mit den genossenschaftlichen Banken bedarfsgerechte Lösungen anzubieten, trägt Früchte und passt in die Zeit“, betont Reinke.

Dies zeige besonders die starke Nachfrage nach Multi Asset-Lösungen. Allein die sechs Privatfonds konnten nach Angaben des Unternehmens einen Nettoabsatz von 3,8 Milliarden Euro erzielen und ihren Bestand innerhalb von zwölf Monaten auf 8,4 Milliarden Euro mehr als verdoppeln. „Damit sind wir der am stärksten wachsende Asset Manager in der standardisierten Vermögensverwaltung“, so Reinke. (mr)

Foto: Union Investment

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.