Aktien Frankfurt: Verluste zum Handelsstart

Der Dax hat am Freitag zum Handelsstart leichte Verluste verzeichnet und ist somit zunächst in den Konsolidierungsmodus übergewechselt.

Die Börse in Frankfurt zeigt sich am Freitag zunächst etwas leichter.
Die Börse in Frankfurt zeigt sich am Freitag zunächst etwas leichter.

Im bisherigen Wochenverlauf legte der Dax um fast vier Prozent zu und kletterte auf das höchste Niveau seit dem Jahresanfang. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 startete vor dem Wochenende ebenfalls tiefer.

Die Überseebörsen liefern keinen frischen Schwung mehr. So hatten die wichtigsten US-Indizes auf dem Weg zu neuen Rekorden am Vorabend zunächst abgedreht. Seit dem Xetra-Schluss hierzulande verloren die US-Futures an Boden, nachdem laut einem Börsianer nachbörslich auch einige Quartalsberichte enttäuschten. An den chinesischen Börsen geht es ebenfalls abwärts.

[article_line]

Daimler wegen Abgasen im Visier der US-Berhörden

Auf der Stimmung lasteten zudem teils deutliche Kursverluste bei den zuletzt gut gelaufenen Autowerten. Bei den Aktionären von Daimler trübten eine bekannt gewordene Überprüfung des US-Justizministeriums wegen angeblich überhöhter Abgaswerte sowie ein Gewinnrückgang im ersten Quartal die Laune.

Quelle: dpa-Afx/tr

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.