22. Juni 2016, 10:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brexit: Szenarien für das britische Pfund

Unabhängig vom Ausgang der Entscheidung über den Verbleib Großbritanniens in der EU wird der Kurs des Pfunds weiterhin stark schwanken, vermutet der internationale Währungsdienstleister Ebury.

PfundEuro in Brexit: Szenarien für das britische Pfund

Ebury: Bei einem Votum gegen den EU-Verbleib wird das britische Pfund massiv abwerten.

Ebury geht von einem Wertzuwachs von vier Prozent beim Verbleib in der EU und einem Kursrückgang von bis zu acht Prozent aus, sollten die Stimmberechtigten gegen die EU votieren. Laut Ebury waren die Wechselkursschwankungen von Euro und britischem Pfund schon zuletzt deutlich höher als gewohnt. Sollte Großbritannien tatsächlich aus der EU austreten, würden sich dadurch zahlreiche neue Herausforderungen für die physische Abwicklung des Handels ergeben, ganz abgesehen von den Währungsimplikationen.

Rob Adrichem, Country Manager Deutschland & Benelux Ebury: “Die letzten Wochen vor dem Referendum waren sehr arbeitsreich. Die großen Schwankungen haben vielen Unternehmen am Weltmarkt die Wichtigkeit von Absicherungen zum Schutz ihrer Margen verdeutlicht. Da die Umfragen zum Referendum sehr eng sind und nur zwei Ergebnisse möglich sind, erwarten wir auch große Marktbewegungen nach dem Resultat.”

Kursverfall schadet deutschen Exporten

Insbesondere für die starke deutsche Exportwirtschaft wäre ein Brexit fatal: Ein weiterer Kursverfall im Falle eines Ausstiegs würde zwar deutsche Importe aus UK fördern. Für Deutschland als Exportland wäre dies allerdings generell negativ, da die deutschen Exportgüter für die Briten teurer würden.

“Falls Großbritannien austritt, könnte dies durch das schwache Pfund zu einem Rückgang der deutschen Exporte auf diesen Zielmarkt führen,” so Adrichem. “Zudem würde der gesamte Handel wohl schwieriger mit Auflösung der bestehenden Verträge werden. Denn dazu müssten Verträge zwischen UK und der EU neu verhandelt werden, wie das z.B. bei der EFTA der Fall ist.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...