1. September 2016, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die lukrative Anlageform Privatkredite

Sparer und Anleger suchen nach rentablen Anlageformen, andere Privatpersonen suchen bankenexterne Kredite. Bringt man diese beiden Gruppen zusammen, befindet man sich im Geschäftsbereich der Kreditbörsen. Die Anbieter locken mit niedrigen Zinsen für Kreditnehmer und hohen Renditen für die Investoren. Aber lohnt sich der Einstieg in die Welt der Peer-to-Peer-Kredite tatsächlich?

Kreditvergabe-300x200 in Die lukrative Anlageform Privatkredite

Kredite bei einer Bank zu erhalten scheitert oftmals an der Haltung der Kreditinstitute, weshalb sich Privatkredite größerer Beliebtheit erfreuen. Bildquelle: Photographee.eu – 184645571 / Shutterstock.com

Peer-to-Peer-Kredite, P2P-Kredite, Privatkredite oder manchmal auch Crowdinvesting bezeichnen alle das gleiche Prinzip: Privatpersonen leihen privaten Kreditnehmern Geld. Sei es für den Kauf eines neuen Autos, die Renovierung des Hauses, der Realisierung der Selbstständigkeit oder andere Projekte. Es gibt reichlich Gründe, warum Menschen einen Kredit benötigen.
Oftmals verweigern Banken den potenziellen Kunden die Kreditvergabe, da sie nicht mit ausreichend Sicherheiten ausgestattet sind oder die Geschäftsidee die Bank nicht überzeugen konnte. Viele haben auch einfach das Vertrauen in die Banken verloren und suchen sich lieber private Geldgeber.

Onlineplattformen zur Kreditvergabe, auch als Online-Kreditbörsen bekannt, bringen private Investoren und Kreditnehmer zusammen. Im Bestfall entsteht eine Win-win-Situation, wenn der Schuldner einen günstigen Kredit erhält und der Investor eine attraktive Rendite erzielen kann.
Die Kreditbörsen locken mit hohen Renditen, die bei durchschnittlich über 7 % liegen. Je nach Risiko können die Zinsen natürlich nach oben oder unten variieren. Da Schuldner vereinzelt ihre Kredite nicht zurückzahlen, gibt es auch ein Ausfallrisiko für die Investition. Laut Auxmoney liegt dieses Ausfallrisiko bei 3 % der vergebenen Kredite.

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. verlängert Mietvertrag mit BARMER Krankenkasse für die „TriTowers“ in Hamburg

Die Real I.S. AG hat für den geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt Hamburg I KG“ den Mietvertrag mit der BARMER Ersatzkrankenkasse in den „TriTowers Bauteil B“ in der Hammerbrookstraße 92 in Hamburg langfristig verlängert.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...