Nachhaltige Investments in den USA auf dem Vormarsch

Das Volumen des nachhaltigen Investments in den USA hat im Vergleich zu 2014 um 33 Prozent zugenommen. Sowohl für Asset Manager als auch deren Kunden auf Seite der institutionellen Investoren zählt dabei der Klimawandel zu den wichtigsten Faktoren. 

Nachhaltiges Investieren wird immer stärker zum Trend in Europa.
Nachhaltiges Investieren wird immer stärker zum Trend in den USA.

Nach Angaben des Forum for Sustainable und Responsible Investment mit Sitz in Washington beläuft sich das Volumen nachhaltiger Investments auf 8,72 Billionen US-Dollar.

Ein Großteil dieses Wachstums wird von Asset Managern realisiert, die ESG-Faktoren bei Assets in Höhe von insgesamt 8,10 Billionen US-Dollar berücksichtigen – gegenüber dem Volumen von 4,8 Billionen US-Dollar in 2014 eine Steigerung um 69 Prozent.

Ferner haben zwischen 2014 und der ersten Jahreshälfte in 2016 176 institutionelle Investoren und 49 Investment Manager, die zusammen 2,56 Billionen US-Dollar an Assets kontrollieren, Aktionärsanträge zu ESG-relevanten Themen gestellt oder mitinitiiert. (fm)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.