13. Mai 2016, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offensive VV-Fonds trotz Verlusten am Aktienmarkt mit Punktsiegen

Die Aktienmärkte haben im ersten Quartal 2016 einen rasanten Absturz erlebt. Dennoch gibt es offensive VV-Fonds, die trotz der Turbulenzen überzeugende Renditen einfahren konnten.

Boerse in Offensive VV-Fonds trotz Verlusten am Aktienmarkt mit Punktsiegen

VV-Fonds zeigen relative Stärke im ersten Quartal.

 

Dies zeigt eine Untersuchung des Analyseportals Asset Standard. Die Experten haben dazu sämtliche VV-Fonds mit offensiver Ausrichtung beleuchtet. Das Ergebnis: Investoren, die auf hochwertige Produkte setzen, konnten während der ersten drei Monate des Jahres Renditen bis zu 7,7 Prozent erreichen.

Bester offensiver VV-Fonds im Untersuchungszeitraum war der AB Emerging Markets Multi-Asset Portfolio A EUR H, der von der AB Europe GmbH verwaltet wird. Der Fonds glänzte neben der Top-Rendite von 7,7 Prozent auch mit einer Volatilität von 14,3 Prozent und einem Maximum Drawdown von 7,28 Prozent. Zweitbestes Produkt war der E+S Erfolgs-Invest, der trotz ähnlicher Risikokennzahlen (maximaler Drawdown: 7,44%, Vola: 11,28%) nur eine Rendite von 3,56 Prozent erzielen konnte. Auf den weiteren Plätzen folgen der Baring Dynamic Emerging Markets A EUR (Rendite: 3,42%, Vola: 12,6%, maximaler Drawdown: 7,19%), der Pioneer Investments Substanzwerte EUR (Rendite: 2,52%, Vola: 10,78%, maximaler Drawdown: 5,39%) und der JPM Total Emerging Markets Inc (Rendite: 2,51%, Vola: 17,31%, maximaler Drawdown: 8,14%). Obwohl die Gruppe der besten offensiven VV-Fonds des ersten Quartals überwiegend VV-Fonds mit einem Schwerpunkt in Schwellenländern aufweist, zeigen sich zwischen den einzelnen Fonds doch Unterschiede. Vor allem der AB Emerging Markets Multi-Asset Portfolio A EUR H sticht positiv aus der Vergleichsgruppe heraus.

Erstes Quartal bringt Herausforderungen mit sich

Dass die Aktienmärkte während des ersten Quartals selbst für Profis herausfordernd waren, zeigt der Blick auf die schwächsten offensiven VV-Fonds: Mit einem Quartalsverlust von 17,62 Prozent rangiert der Ametos International Chance klar auf dem letzten Platz. Auch die Volatilität von 30,41 Prozent und der Maximum Drawdown von 28,95 Prozent zeichnen kein positives Bild. Die Verluste im Vergleich deutlich eingrenzen konnte der Multiwert Superfund – Absolute Return (Rendite: -9,98%, Vola: 25,24%, maximaler Drawdown: 18,98%). Vom proklamierten Absolute-Return-Ansatz kann angesichts dieser Risikokennzahlen jedoch keine Rede sein. Auf den weiteren Plätzen der Flop-Rangliste folgen der Haspa PB Strategie Chance (Rendite: -9,93%, Vola: 19,75%, maximaler Drawdown: 14,76%), der LVM ProFutur (Rendite: -8,82%, Vola: 17,05%, maximaler Drawdown: 14,38%) und der Vermögensmandat Strategie Chance (Rendite: -8,72%, Vola: 20,69%, maximaler Drawdown: 14,36%).

Die Untersuchung des Analyseportals Asset Standard zeigt, dass offensive VV-Fonds selbst während stürmischer Phasen am Aktienmarkt dazu in der Lage sind, Risiken zu kontrollieren und Renditen zu erzielen. Insbesondere Erholungsphasen nach Kursverlusten konnten gut betreute offensive VV-Fonds in der Vergangenheit nutzen, um Anlegern attraktive Renditen zu bescheren. (tr)

Foto: Shutterstcok

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...