8. Juni 2016, 13:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sectoral Asset Management lanciert neuen Biotech-Fonds

Sectoral Asset Management lanciert den Vertrieb ihres neuen Biotech-Fonds, den Variopartner SICAV – Sectoral Biotech Opportunities Fund, mit einem Anfangsvolumen von mehr als 50 Millionen US-Dollar.

Biotech in Sectoral Asset Management lanciert neuen Biotech-Fonds

Sectoral Asset Management bringt innovativen Biotech-Fonds auf den Markt.

Er investiert in innovative Biotech-Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf Small und Mid Caps und genießt damit eine einzigartige Marktstellung. Aufgrund der aktuell attraktiven Bewertung von Biotech-Titeln bietet der neue Fond interessante Anlagemöglichkeiten sowohl für private als auch für institutionelle Investoren.

Über 20 Jahre Erfahrung

Seit 1994 verwaltet Sectoral Asset Management erfolgreich Biotech-Strategien. In dieser Zeit hat das Unternehmen mit seiner Biotech-Strategie eine annualisierte Bruttorendite von 15,3 Prozent (Nettorendite 15,0 Prozent) sowie mit seiner auf Small und Mid Caps fokussierten Biotech-Strategie eine annualisierte Bruttorendite von 24,7 Prozent (Nettorendite 22,1 Prozent) erzielt. Die Erfahrung und die umfassenden Analysefähigkeiten der Investment-Boutique erlauben dem neuen Fonds, innovative Unternehmen und Technologien in der globalen Biotech-Industrie zu evaluieren. Michael Sjöström, CFA, CIO und Co-Founder von Sectoral, erklärt dazu: “Der neue Fonds unterscheidet sich klar von den großen und traditionellen Biotech-Fonds sowie von ETFs.”

Mina Marmor, Ph. D., CFA und Portfolio-Manager des Sectoral Biotech Opportunities Fund, ergänzt: “Nach der jüngsten Kurskorrektur sind die Bewertungen im Biotech-Sektor auf ein Niveau gesunken, das es seit fünf Jahren nicht mehr gegeben hat. Die Vielzahl an Impulsen innerhalb der Sparte, die günstigen regulatorischen Rahmenbedingungen für Medikamente gegen seltene und schwere Erkrankungen sowie die steigende Nachfrage nach innovativen Medikamenten eröffnen Investoren attraktive Gewinnchancen.” Medizinische Innovationen beschleunigen das Entwicklungstempo neuer Produkte, was die Anzahl an Medikamentenneuzulassungen belegt. Die Innovationskraft auf dem Gebiet der Krebs- und Gentherapie ist dabei besonders hoch. Mit Blick auf die Anzahl neuer Produkte war das letzte Jahr ein wahres Rekordjahr: Insgesamt hat die FDA 45 neue Medikamente zugelassen, wobei die meisten von ihnen aus dem Biotechnologie-Sektor stammen.

Der Sectoral Biotech Opportunities Fund investiert in innovative Biotech-Unternehmen und fokussiert dabei auf Small und Mid Caps. Das Zielportfolio liegt bei rund 30 Titeln mit hoher Überzeugungskraft, wobei die Investmentstrategie dem Bottom-Up-Ansatz folgt. Die avisierte Zielgröße des Fonds beträgt 300 – 500 Millionen US-Dollar. Das Anfangsvolumen bei Markteinführung beläuft sich auf mehr als 50 Millionen US-Dollar. (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...