20. März 2017, 10:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa IM: Erholung wird nicht enden, nur weil sie schon lange anhält

Trotz vorhandener Signale für ein Ende der langjährigen Hausse an den Finanzmärkten, glaubt Chris Iggo, CIO Fixed Income bei Axa Investment Managers, nicht zwangsläufig an ein baldiges Ende. Eine Herausforderung gilt es künftig dennoch zu meistern. 

Iggo-chris-pr2 in Axa IM: Erholung wird nicht enden, nur weil sie schon lange anhält

Chris Iggo, Axa IM, analysiert die aktuelle Verfassung an den Rentenmärkten.

Keiner hat die wirtschaftliche Erholung der jüngeren Vergangenheit wirklich genossen – und nun, da die Erholung bereits einige Jahre andauert, machen sich viele bereits wieder Sorgen über ihr mögliches Ende. Dies zumindest hat Iggo beobachtet. “Die typischen Zeichen für das Ende eines Konjunkturzyklus sind da – steigende Inflationsraten, höhere Zinsen, höhere Verschuldung und überbewertete Assets an den Finanzmärkten. Aber im Grunde sind sie alle noch ziemlich schwach.”

Bewertungen sind Grund zur Sorge

Die Federal Reserve gehe den Ausstieg aus der Niedrigzinspolitik gelassen an. Die Erholung in Europa habe gerade erst begonnen, und die Inflation verharre in den meisten Fällen auf einem sehr niedrigen Niveau. “Die Erholung wird nicht enden, nur weil sie schon lange anhält”, so Iggo. “Und nicht nur das: In den USA könnte sie durch Steuersenkungen und eine Erhöhung der Staatsausgaben sogar verlängert werden.” Dennoch gebe es an den Anleihemärkten Grund zur Sorge – und das seien die Bewertungen. “Dies zu ignorieren, wird ein wenig schwieriger, wenn die Zentralbanken ihre Quantitative-Easing-Programme auslaufen lassen. Anleihen sind insgesamt immer noch teuer, aber das spielt nur dann eine Rolle, wenn die Fed aggressiver werden muss und die Kreditrisiken steigen.”

Zeichen stehen derzeit auf Grün

Im Moment allerdings seien die Fundamentaldaten gut, die Zuversicht an den Märkten hoch und das politische Umfeld positiv. “Nach Jahren der Ungewissheit, die aus der Angst gespeist wurde, dass sich die Finanzkrise von 2008 wiederholen könnte, scheinen erst jetzt mehr Anleger die guten Zeiten wahrzunehmen, in denen wir uns gerade befinden”, so Iggo weiter und hofft, dass diese Erkenntnis nicht zu spät kommt. (fm)

Foto: Axa IM

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...