12. Mai 2017, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hansainvest bringt Daten-Tool für Asset Manager

Die Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH hat im April ihr neues Hansainvest Informationsportal (HIP) für Asset Management gelauncht. 

Stotz-Dr -Jo Rg-W -Hansainvest-750 in Hansainvest bringt Daten-Tool für Asset Manager

Dr. Jörg W. Stotz, Hansainvest: “Anspruchsvolles Umfeld für Vermögensverwaltung”

“Die zunehmende Regulierung durch Maßnahmen wie die MiFID-II-Richtlinie und das Investmentsteuerreformgesetz 2018, volatile Kapitalmärkte sowie ein starker Wettbewerb bilden ein anspruchsvolles Umfeld für die Vermögensverwaltung. In einem solchen Umfeld ist die schnelle und effiziente Verfügbarkeit entscheidungsrelevanter Daten für das Asset Management und die Berichterstattung gegenüber Aufsichtsbehörden und Kunden ein entscheidender Faktor für den Geschäftserfolg”, erklärt Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer des Service-KVG-Bereichs Financial Assets bei der Hansainvest. “Aus diesem Grund hatten wir bei der Entwicklung unseres neuen Informationsportals HIP insbesondere eine hohe Datenqualität und eine nutzerorientierte Anwendung im Fokus, um unseren Geschäftspartnern auch in diesem Thema den bestmöglichen Service bieten zu können.”

Mobile Nutzungsmöglichkeiten

Bei der Entwicklung des neuen Informationsportals hat sich Hansainvest bewusst dafür entschieden, auf eine im Markt bewährte technologische Basis aufzubauen. Die ausgewählte Plattform von Finventions wurde in gemeinsamer Projektarbeit mit Connos an die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse der Kapitalverwaltungsgesellschaft und ihrer Kunden aus der Vermögensverwaltung angepasst. Den Nutzern stehen mehr als einhundert verschiedene Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dabei können sie aus der Datenanalyse heraus ihre Berichte hinsichtlich des Detaillierungsgrades individuell gestalten und zwischen verschiedenen Ausgabeformaten und Exportmöglichkeiten wählen. Mit Blick auf das veränderte Nutzerverhalten sind die Informationen aus dem neuen Portal auf unterschiedlichen stationären Geräten wie auf allen mobilen Endgeräten abrufbar.

“Bei aller Komplexität der Daten, die das Portal bereitstellt, stand für uns jedoch besonders im Vordergrund, den Zugang über eine nutzerorientierte und intuitiv zu bedienende Oberfläche zu gewährleisten. Das Ergebnis sind unter anderem die im Stil von Dashboards gestalteten Übersichtsseiten, wie sie vielen Nutzern digitaler Anwendungen bereits vertraut sind”, erklärt Stotz. Weitere wichtige Bestandteile des Projektes sind das umfassende Schulungskonzept sowie der laufende Anwendersupport.

Umfangreiches Datenangebot

Unter einer gemeinsamen Benutzeroberfläche werden zu den börsentäglich verfügbaren Reportingdaten auch weitere relevante Informationen für den Kunden gebündelt. Neben Stamm- und Bewegungsdaten, Informationen über die Performance und die Zusammensetzung der Portfolios sowie den Kennzahlen kann der Kunde auf interaktive Berichte in Listen- bzw. Tabellenform sowie auf ein Archiv mit Verkaufs- und Vertragsdokumenten zugreifen. (fm)

Foto: Hansainvest

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...