12. Mai 2017, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hansainvest bringt Daten-Tool für Asset Manager

Die Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH hat im April ihr neues Hansainvest Informationsportal (HIP) für Asset Management gelauncht. 

Stotz-Dr -Jo Rg-W -Hansainvest-750 in Hansainvest bringt Daten-Tool für Asset Manager

Dr. Jörg W. Stotz, Hansainvest: “Anspruchsvolles Umfeld für Vermögensverwaltung”

“Die zunehmende Regulierung durch Maßnahmen wie die MiFID-II-Richtlinie und das Investmentsteuerreformgesetz 2018, volatile Kapitalmärkte sowie ein starker Wettbewerb bilden ein anspruchsvolles Umfeld für die Vermögensverwaltung. In einem solchen Umfeld ist die schnelle und effiziente Verfügbarkeit entscheidungsrelevanter Daten für das Asset Management und die Berichterstattung gegenüber Aufsichtsbehörden und Kunden ein entscheidender Faktor für den Geschäftserfolg”, erklärt Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer des Service-KVG-Bereichs Financial Assets bei der Hansainvest. “Aus diesem Grund hatten wir bei der Entwicklung unseres neuen Informationsportals HIP insbesondere eine hohe Datenqualität und eine nutzerorientierte Anwendung im Fokus, um unseren Geschäftspartnern auch in diesem Thema den bestmöglichen Service bieten zu können.”

Mobile Nutzungsmöglichkeiten

Bei der Entwicklung des neuen Informationsportals hat sich Hansainvest bewusst dafür entschieden, auf eine im Markt bewährte technologische Basis aufzubauen. Die ausgewählte Plattform von Finventions wurde in gemeinsamer Projektarbeit mit Connos an die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse der Kapitalverwaltungsgesellschaft und ihrer Kunden aus der Vermögensverwaltung angepasst. Den Nutzern stehen mehr als einhundert verschiedene Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dabei können sie aus der Datenanalyse heraus ihre Berichte hinsichtlich des Detaillierungsgrades individuell gestalten und zwischen verschiedenen Ausgabeformaten und Exportmöglichkeiten wählen. Mit Blick auf das veränderte Nutzerverhalten sind die Informationen aus dem neuen Portal auf unterschiedlichen stationären Geräten wie auf allen mobilen Endgeräten abrufbar.

“Bei aller Komplexität der Daten, die das Portal bereitstellt, stand für uns jedoch besonders im Vordergrund, den Zugang über eine nutzerorientierte und intuitiv zu bedienende Oberfläche zu gewährleisten. Das Ergebnis sind unter anderem die im Stil von Dashboards gestalteten Übersichtsseiten, wie sie vielen Nutzern digitaler Anwendungen bereits vertraut sind”, erklärt Stotz. Weitere wichtige Bestandteile des Projektes sind das umfassende Schulungskonzept sowie der laufende Anwendersupport.

Umfangreiches Datenangebot

Unter einer gemeinsamen Benutzeroberfläche werden zu den börsentäglich verfügbaren Reportingdaten auch weitere relevante Informationen für den Kunden gebündelt. Neben Stamm- und Bewegungsdaten, Informationen über die Performance und die Zusammensetzung der Portfolios sowie den Kennzahlen kann der Kunde auf interaktive Berichte in Listen- bzw. Tabellenform sowie auf ein Archiv mit Verkaufs- und Vertragsdokumenten zugreifen. (fm)

Foto: Hansainvest

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Plug & Play: Die führende Plattform für Makler, Mehrfachagenten und Banken

Mode, Essen, Musik, Filme, Reisen und sogar Medikamente – mittlerweile gibt es nahezu alles im Internet zu kaufen. Und auch das Geschäft mit Online-Dienstleistungen wie etwa die Taxi-Bestellung, der Leihwagen oder das Ausleihen hipper eScooter oder eRoller läuft mit Hilfe entsprechender Apps inzwischen reibungslos.

mehr ...

Immobilien

Gehälter können bei Mietsteigerungen nicht mithalten

Der Wohnungsmarkt hierzulande ist angespannt, vor allem in den Metropolen. Wie stark sich die Mieten im Vergleich zu den Gehältern entwickelt haben, zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen.

mehr ...

Investmentfonds

EZB: Zinstief könnte zum Risiko für Finanzstabilität werden

Europas Währungshüter nehmen verstärkt mögliche negative Folgen ihres Nullzinskurses in den Blick. “Die Nebenwirkungen der Geldpolitik werden immer offensichtlicher, das müssen wir berücksichtigen”, sagte EZB-Vizepräsident Luis de Guindos bei der Vorstellung des aktuellen Finanzstabilitätsberichts der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. “Wir müssen uns mehr auf die Nebenwirkungen konzentrieren.”

mehr ...

Berater

Christian Kunz wechselt von DNL zu TSO

Christian Kunz wird zum 1. Dezember 2019 als Sales & Marketing Manager bei der TSO Capital Advisors GmbH beginnen und die Verantwortung für den Vertrieb verschiedener Investmentprodukte der TSO-Gruppe im deutschen Markt übernehmen. Sein Vater Wolfgang Kunz sieht sich indes zu einer Klarstellung veranlasst.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Immobilienfonds Jamestown 31 legt rasant los

Der US-Fondsanbieter Jamestown hat für seinem Fonds 31 innerhalb weniger Wochen ein beachtliches Volumen platziert und die ersten Immobilieninvestitionen getätigt. Es handelt sich dabei um drei Büro- und Einzelhandelsobjekte in San Francisco, Atlanta und Boston, in die insgesamt eine Viertel-Milliarde US-Dollar Eigenkapital fließt.

mehr ...

Recht

Thomas Cook: Auch österreichische Verbraucherschützer verklagen Bundesrepublik

Nach der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook sowie diverser Tochterunternehmen klagt nun auch der österreichische Verbraucherschutzverein (VSV) gegen den deutschen Staat auf Staatshaftung. Vertreten wird der Verein durch die Anwaltskanzlei Kälberer & Tittel aus Berlin.

mehr ...