30. Mai 2017, 07:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lyxor bringt ETF gegen Zinsanstieg in den USA

Für Anleger, die kostengünstig im Markt für US-Unternehmensanleihen engagiert sein möchten, gleichzeitig aber einen Zinsanstieg befürchten, hat Lyxor nun den $ Floating Rate Note Ucits ETF  aufgelegt.

Yellen in Lyxor bringt ETF gegen Zinsanstieg in den USA

Fed-Chefin Janet Yellen: Der neue Lyxor-ETF soll Anleger vor den Auswirkungen weiterer Zinserhöhungen in den USA schützen.

Der ETF investiert in US-Dollar denominierte Unternehmensanleihen. Die Kuponzahlungen werden der Entwicklung des 3-Monats-Libor angepasst. Somit ist die Rendite bei einem Zinsanstieg abgesichert. Um Liquidität zu gewährleisten, trackt der Lyxor $ Floating Rate Note Ucits ETF den Bloomberg Barclays US Corporate FRNI 2-7 Yr Total Return Index Unhedged US-Dollar. Dieser Index bildet die Wertentwicklung von variabel verzinslichen, in US Dollar denominierten Anleihen von überwiegend US und teilweise nicht US-Firmen aus den Sektoren Industrie, Versorgung und Finanzdienstleistungen mit einer Restlaufzeit von zwei bis sieben Jahren und einem Investment Grade Rating ab. Anleihen aus den Emerging Market werden vom Index nicht berücksichtigt. Seit Jahresbeginn haben Floating Rate Bond ETFs in Europa knapp zwei Milliarden Euro an Nettozuflüssen verzeichnet, da sich Anleger auf einen Zinsanstieg in den USA vorbereiten. Mit einer Total Expense Ratio von 0,15 Prozent, einer der niedrigsten unter den $ FRN ETFs in Europa, bleibt Lyxor seiner Verpflichtung für niedrige Kosten und Performance treu.

Für besorgte Anleger hinsichtlich des Euro/Dollar Wechselkurses

Stefan Kuhn, Leiter des Lyxor ETF-Geschäfts im deutschsprachigen Europa, erklärt: “Für uns war es wichtig, einen simplen und kostengünstigen Weg für Investoren zu schaffen, die in den in USD denominierten FRN-Markt einsteigen wollen. Als Sicav nach luxemburgischem Recht, wird dieser ETF für Anleger in ganz Europa attraktiv sein”. Für Anleger, die auch über den Ausblick des Euro/Dollar Wechselkurses besorgt sind, wird Lyxor bald eine in Euro abgesicherte Version auflegen. Lyxor hat in den letzten Jahren die Fixed Income ETF Palette ausgebaut. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...